WiFF-Bundeskongress 2017 Kinder als Akteure – Bildungsteilhabe und Partizipation in der Kita Mehr erfahren
WiFF-Fachforum 2017 Wie die Kita-Ausbildung modernisieren? Chancen des verstärkten Arbeitsfeldbezugs Mehr erfahren
Fachkräftebarometer Frühe Bildung 2017 WiFF präsentierte vorab zentrale Ergebnisse Mehr erfahren
WiFF-Bundeskongress 2016 Sprachliche Bildung unter dem Anspruch von Inklusion Mehr erfahren
WiFF setzt bei der Professionalisierung der Fachkräfte an Mehr erfahren
WiFF-Fachforum 2016 zur Qualifizierung von Kita-Fachkräften Welches Potenzial hat Kompetenzorientierung? Mehr erfahren

Themen

14.12.2017

So viele Kinder wie noch nie in Tagespflege


Zahl der Tagesmütter und -väter stagniert
mehr

30.11.2017

Studierendenzahlen im Fach Kindheitspädagogik stagnieren


Die Zahl der Absolventinnen und Absolventen steigt noch leicht an
mehr

weitere Meldungen
12.12.2017

Frankfurter Appell 2017: Auch die Kindertageseinrichtungen brauchen hoch qualifizierte Profis


Qualität und Quantität – mit der Anstrengung aller Beteiligten für
mehr gut ausgebildete Erzieher*innen
mehr

07.12.2017

Personalprofile in Systemen der frühkindlichen Bildung, Erziehung und Betreuung in Europa


Eine neue Online-Publikation des Projekts SEEPRO-R, gefördet vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
mehr

weitere Neuigkeiten
01.02.2018 - 02.02.2018 Berlin

Transferkonferenz: Praxis trifft Forschung, Forschung trifft Praxis – Was wir voneinander wissen (wollen)

Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (AGJ) in Kooperation mit dem Deutschen Jugendinstitut Die Transferkonferenz soll Gelegenheit dazu geben, aktuelle Fragestellungen der Kinder- und Jugendhilfe sowohl aus Forschungs- als auch aus Praxisperspektive kritisch zu diskutieren.In... mehr

22.02.2018

Fachtag: "Frühe Mehrsprachigkeit – keine Zukunft ohne! in Krippe, Kita und Schule"

Auf dem Fachtag soll die große Bedeutung früher Mehrsprachigkeit aus vielen Blickwinkeln beleuchtet werden. Dabei wollen die Veranstalter die Mehrsprachigkeit von Kindern unterstützen und helfen, Bildungschancen zu verbessern. In Vorträgen und Workshops werden Beispiele für gute Praxis, neue wissenschaftliche... mehr

weitere Termine

WiFF in den Medien

"In Kitas spiegelt sich der enorme gesellschaftliche Wandel"

Gerade Kita-Führungskräfte profitieren von einem Studium. Diesen Standpunkt vertritt WiFF-Leitung Professorin Dr. Anke König im Gespräch mit dem Deutschlandfunk. Denn in den Einrichtungen "spiegelt sich der enorme soziale Wandel, den die Gesellschaft an sich durchmacht". Lebensformen pluralisieren sich und traditionelle Familienbilder lösen sich zunehmend auf. Dadurch wachsen die Herausforderungen an die Frühe Bildung. Anlass für den Beitrag war die Zeugnisübergabe an die ersten Absolventinnen und Absolventen des Weiterbildungsstudiums "Kita-Master - Leitung frühkindlicher Bildungseinrichtungen" in Schleswig-Holstein. Die Sendung aus der Reihe "Campus & Karriere" zum Nachlesen und Nachhören.

WiFF-Bundeskongress 2017: Partizipation ist ein Thema für die gesamte Gesellschaft

Wie können Kinder das Geschehen in der Kita mitgestalten? Welche Bedingungen braucht es, damit Bildungsangebote allen Kindern offenstehen? Darum ging es beim WiFF-Bundeskongress „Kinder als Akteure: Bildungsteilhabe und Partizipation in der Kita“ im November 2017 in Berlin. 150 Teilnehmende aus Politik, Forschung, Ausbildung und dem Arbeitsfeld Kita verdeutlichten: „Partizipation ist ein gesamtgesellschaftliches Thema“, wie Professorin Dr. Anke König in der Video-Dokumentation der Tagung sagt, die jetzt auf dem Youtube-Kanal von WiFF zu sehen ist. Zur Veranstaltungsdoku

Annedore Prengel erklärt Reckahner Reflexionen: „Kinder wertschätzend ansprechen“

Anerkennung ist wichtig für die Entwicklung von Kindern, wie Forschung belegt. Aber Studien zeigen auch, dass etwa ein Viertel aller pädagogischen Interaktionen verletzend sind. „Kinder werden angebrüllt, beschämt oder ihre Leistungen sehr destruktiv kritisiert“, sagt Erziehungswissenschaftlerin Prof. em. Dr. Annedore Prengel. Um pädagogische Beziehungen zu verbessern, haben Expertinnen und Experten des Bildungswesens zehn Leitlinien zur Ethik pädagogischer Beziehungen erarbeitet. Weitere Videos zum Thema finden sich auf dem Youtube-Kanal von WiFF.

Fachkräftemangel in der Kindertagesbetreuung

Mehr Personal und bessere Arbeitsbedingungen – Prof. Dr. Anke König und Prof. Dr. Thomas Rauschenbach im Interview

In der Kindertagesbetreuung fehlt Personal. Welche Strategien können Politik, Träger und Einrichtungen entwickeln, um Engpässen zu begegnen? Dieser Frage stellen sich DJI-Direktor Professor Dr. Thomas Rauschenbach und WiFF-Leitung Professorin Dr. Anke König im Interview. Beide sind Mitglieder der Autorengruppe Fachkräftebarometer. Angesichts des Personalmangels muss die Politik "alles nur Erdenkliche tun", steht für den DJI-Direktor fest. "Der Fokus darf nicht nur auf dem Personalmangel liegen. Es gilt, auch gute Arbeitsbedingungen zu schaffen", betont WiFF-Leitung König. weiterlesen

Inklusionsexperte Prof. Dr. Ulrich Heimlich im Interview

"Spiel ist mehr als eine Methode"

Im Spiel erschließen sich Kinder die sozialen und kulturellen Aspekte der Welt, die sie umgibt. Sie wählen unterschiedliche Rollen, handeln Regeln aus und setzen Themen. Je nach Ausgestaltung durch die frühpädagogischen Fachkräfte erlaubt das Spiel den Kindern, differenzierte Fähigkeiten autonom auszubilden und hat deshalb wesentlichen Einfluss auf die kindliche Entwicklung. Dabei birgt Spielen ein großes inklusives Potenzial. Wie man dieses Potenzial freisetzt, erklärt Prof. Dr. Ulrich Heimlich in einer neuen WiFF-Expertise. Im Interview gibt er einen Einblick in das Thema. weiterlesen

WiFF-Youtube-Kanal

Youtube-Videos von WiFF

Expertinnen über Inklusion im Video-Interview

WiFF hat einen Youtube-Kanal. Mit Videos von WiFF-Referentinnen und Expertinnen zu den Themen Partizipation und Teilhabe sowie Inklusive Sprachliche Bildung gibt er einen Einblick in aktuelle Arbeitsschwerpunkte des Projekts. Zu sehen sind unter anderem Clips mit Annedore Prengel, Iris Füssenich und Annick de Houwer. zum Youtube-Kanal

Inklusion
Bildungsteilhabe und Partizipation

Bildungsteilhabe und Partizipation sind der Kern inklusiver Früher Bildung, denn sie markieren eine Grundhaltung... mehr

Inklusion
Das Spiel mit Gleichaltrigen in Kindertageseinrichtungen

Dem freien Spiel räumt bereits Friedrich Fröbel eine besondere Bedeutung für die Gestaltung von Erziehungs- und... mehr

Sprache
Inklusive Sprachliche Bildung

Sprache ist für die menschliche Weltaneignung und kindliche Identitätsbildung entscheidend. Feinfühliges... mehr

Zahl des Monats 0

Kinder wurden im Jahr 2017 in Tagespflege betreut

Mehr erfahren