Wie geht das? Naturwissenschaftliche Bildung in der Kita Mehr erfahren
WiFF-Tagung 2018 Entwickeln, Steuern, Zukunft gestalten – Personalentwicklung in Kindertageseinrichtungen Mehr erfahren
WiFF-Bundeskongress 2017 Kinder als Akteure – Bildungsteilhabe und Partizipation in der Kita Mehr erfahren
WiFF-Fachforum 2017 Wie die Kita-Ausbildung modernisieren? Chancen des verstärkten Arbeitsfeldbezugs Mehr erfahren
Fachkräftebarometer Frühe Bildung WiFF präsentierte zentrale Ergebnisse Mehr erfahren
Professionalisierung WiFF setzt bei der Professionalisierung der Fachkräfte an Mehr erfahren

Themen

05.07.2018

Öffentliche Kita-Träger sind die Trägergruppe mit den meisten Beschäftigten


Große Unterschiede zwischen Ost und West bei konfessionellen Trägern
mehr

14.06.2018

Ein Viertel der Nachwuchskräfte verlässt das Arbeitsfeld Kita


Studie hat Berufseinsteigende fünf Jahre lang begleitet
mehr

weitere Meldungen
12.07.2018

Männeranteil bei Kita-Betreuern steigt


Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit waren 2017 bundesweit im Jahresdurchschnitt rund 11.000 unbesetzte Arbeitsstellen für Fachkräfte in der Kindererziehung und -betreuung gemeldet.
mehr

02.07.2018

Deutscher Kita-Preis 2019: Jetzt als "Kita des Jahres" bewerben!


Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung und weitere Partner zeichnen auch 2019 besondere Qualität in der frühen Bildung, Betreuung und Erziehung aus/Insgesamt 130.000 Euro Preisgelder
mehr

weitere Neuigkeiten
14.09.2018 - 15.09.2018 Bamberg

Forschung in der Pädagogik der frühen Kindheit – Zugänge, Herausforderungen und Perspektiven

Nachwuchstagung der Kommission "Pädagogik der frühen Kindheit" der DGfE Die jährlich stattfindende Tagung bietet den Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern eine Plattform zur Präsentation ihrer Forschungsvorhaben und Ergebnisse sowie deren Diskussion. Zusätzlich werden mit... mehr

19.09.2018 - 22.09.2018 Münster

Begabungsförderung. Leistungsentwicklung. Bildungsgerechtigkeit – für alle!

6. Münstersche Bildungskongress der Universitäten Münster, Nijmegen und Osnabrück und des Internationalen Centrums für Begabungsforschung (ICBF) sowie des Landeskompetenzzentrums für individuelle Förderung NRW (lif) Die aktuellen Ergebnisse der internationalen Schulvergleichsstudien (TIMSS, PISA) haben... mehr

weitere Termine

Neuer Wegweiser und WiFF-Tagung im September 2018

Wie geht frühe naturwissenschaftliche Bildung?

Wenn Kinder Natur und Naturwissenschaften bereits früh erleben, bietet dies Chancen für ihre Entwicklung. Doch wie lässt sich frühe naturwissenschaftliche Bildung in der Kita umsetzen? Was müssen Fachkräfte dafür wissen? Zu diesen und weiteren Fragen hat WiFF einen neuen "Wegweiser Weiterbildung" veröffentlicht. Auf einer Tagung am 20. September 2018 in Essen wird der Band vorgestellt und diskutiert. Auf dem Programm stehen Vorträge, Workshops und Praxiseinblicke. Weitere Infos und Anmeldung

Zum Aktivieren des Videos klicken Sie auf den Link unten. Nach der Aktivierung des Videos werden Daten an Dritte übertragen.
Video aktivieren

Petra Wagner im Interview: „Umfassendes Empowerment“ ist das Ziel

Haben Kinder bereits Vorurteile? Lange Zeit ging man davon aus, dies sei nicht der Fall. Doch das stimmt nicht. Bereits in der Kita "probieren" Kinder Vorurteile – und leiden unter den Vorurteilen anderer. "Wir müssen uns dessen bewusst werden", sagt Petra Wagner, Leiterin des Instituts für den Situationsansatz (ISTA). Sie plädiert im Video-Interview mit WiFF für Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung und erläutert zentrale Ziele des Ansatzes. Weitere Videos zum Thema Partizipation, Teilhabe und Inklusion finden sich auf dem Youtube-Kanal von WiFF.

Neue WiFF-Publikation

Leitfaden für inklusive Kitas

Eine neue Handreichung unterstützt Einrichtungsteams dabei, gemeinsam an einem inklusiven Leitbild zu arbeiten. Mit Leitfragen und Qualitätsstandards ergänzt sie praxisorientiert und niederschwellig den Index für Inklusion. Hervorgegangen ist der Leitfaden aus einer Zusammenarbeit der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Hochschule für angewandte Wissenschaften München. Die Qualitätsstandards und Leitfragen wurden in Kooperation mit inklusiven Kitas entwickelt und erprobt. Der Leitfaden kann gratis im Publikationsshop der WiFF heruntergeladen werden. zur Publikation

WiFF in den Medien

Erziehungsberufe langfristig zu wenig attraktiv

Das Arbeitsfeld Kita ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Auch das Ausbildungssystem hat seine Kapazitäten deutlich erhöht: 2014/15 nahmen 43% mehr Personen eine Ausbildung für die Frühe Bildung auf als noch 2007/08. Dennoch droht bis zum Jahr 2025 eine Personallücke von mehr als 300.000 Kita-Fachkräften, sagt WiFF-Leitung Professorin Dr. Anke König im Interview mit Deutschlandfunk Kultur. Schuld daran sei nicht allein fehlendes Geld für diesen Sektor, sondern mangelnde Karrieremöglichkeiten und fehlende Anerkennung. Dies bewirke, dass Nachwuchskräfte die Kita wieder verlassen und sich anderen Arbeitsfeldern zuwenden. zum Beitrag

Handbuch erschienen

Organisationsentwicklung in Kitas - Beispiele aus der Praxis

Der massive Ausbau von Betreuungsplätzen, ein bundesweiter Personalnotstand und gestiegene pädagogische Ansprüche stellen Kindertageseinrichtungen vor große Herausforderungen. Es existieren jedoch kaum Konzepte, die den Einrichtungen bei einer systematischen Weiterentwicklung ihrer Organisation helfen. Mit Unterstützung des WiFF-Projektpartners, der Robert Bosch Stiftung, haben Wissenschaftlerinnen der Universitäten Heidelberg und Hildesheim über zwei Jahre vorbildliche Beispiele aus der Praxis untersucht und aufbereitet, wie Veränderungsprozesse in der Kita angestoßen werden können. Das jetzt erschienene Handbuch "Organisationsentwicklung in Kitas – Beispiele gelungener Praxis" bündelt die Ergebnisse und bietet Fachkräften und Leitungsteams konkrete Ansätze und neue Impulse zur eigenen Weiterentwicklung. Das Handbuch ist kostenfrei erhältlich. weiterlesen

Veranstaltungsdoku

Wer leistet die Frühe Bildung? Fachforum von DJI und WiFF zur Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern

Der Personalmangel in der Kindertagesbetreuung hat zu einer Pluralisierung von Ausbildungsformen geführt, die einer kohärenten Steuerung und Entwicklung des Systems entgegenstehen. Dies problematisierte ein Fachforum von DJI und WiFF, das am 17. und 18. April in München stattfand. Der erste Tag stand im Zeichen von empirischen Daten und Informationen zu Personalbedarf, Fachkräftegewinnung und neuen Ausbildungsformaten. Wie müsste die Frühe Bildung angesichts der Expansion gesteuert werden? Welche Reformen wären notwendig, um das Arbeitsfeld weiterzuentwickeln? Dazu haben DJI-Abteilungsleiter Professor Dr. Bernhard Kalicki, WiFF-Leitung Professorin Dr. Anke König und DJI-Direktor Professor Dr. Thomas Rauschenbach Thesen entwickelt, die am zweiten Tag vorgestellt und von Expertinnen und Experten diskutiert wurden. zur Dokumentation

Zum Aktivieren des Videos klicken Sie auf den Link unten. Nach der Aktivierung des Videos werden Daten an Dritte übertragen.
Video aktivieren

Annedore Prengel erklärt Reckahner Reflexionen: "Kinder wertschätzend ansprechen"

Anerkennung ist wichtig für die Entwicklung von Kindern, wie Forschung belegt. Aber Studien zeigen auch, dass etwa ein Viertel aller pädagogischen Interaktionen verletzend sind. „Kinder werden angebrüllt, beschämt oder ihre Leistungen sehr destruktiv kritisiert“, sagt Erziehungswissenschaftlerin Prof. em. Dr. Annedore Prengel. Um pädagogische Beziehungen zu verbessern, haben Expertinnen und Experten des Bildungswesens zehn Leitlinien zur Ethik pädagogischer Beziehungen erarbeitet. Weitere Videos zum Thema finden sich auf dem Youtube-Kanal von WiFF.

WiFF-Youtube-Kanal

Youtube-Videos von WiFF

Expertinnen über Inklusion im Video-Interview

WiFF hat einen Youtube-Kanal. Mit Videos von WiFF-Referentinnen und Expertinnen zu den Themen Partizipation und Teilhabe sowie Inklusive Sprachliche Bildung gibt er einen Einblick in aktuelle Arbeitsschwerpunkte des Projekts. Zu sehen sind unter anderem Clips mit Annedore Prengel, Iris Füssenich und Annick de Houwer. zum Youtube-Kanal

Naturwissenschaften
Frühe naturwissenschaftliche Bildung

Grundlagen für die kompetenzorientierte Weiterbildung mehr

Inklusion
Leitfaden für inklusive Kindertageseinrichtungen

Der Leitfaden für inklusive Kindertageseinrichtungen ist aus einer Zusammenarbeit der... mehr

Arbeitsmarkt
Was kommt nach dem Berufsstart?

Die vorliegende Studie unter der Herausgeberschaft von Kirsten Fuchs-Rechlin und Ivo Züchner erforscht die... mehr

Zahl des Monats 0

Personen haben 2016/17 eine Ausbildung zur Erzieherin begonnen

Mehr erfahren