Wie geht das? Naturwissenschaftliche Bildung in der Kita Mehr erfahren
WiFF-Tagung 2018 Entwickeln, Steuern, Zukunft gestalten – Personalentwicklung in Kindertageseinrichtungen Mehr erfahren
WiFF-Bundeskongress 2017 Kinder als Akteure – Bildungsteilhabe und Partizipation in der Kita Mehr erfahren
WiFF-Fachforum 2017 Wie die Kita-Ausbildung modernisieren? Chancen des verstärkten Arbeitsfeldbezugs Mehr erfahren
Fachkräftebarometer Frühe Bildung WiFF präsentierte zentrale Ergebnisse Mehr erfahren
Professionalisierung WiFF setzt bei der Professionalisierung der Fachkräfte an Mehr erfahren

Themen

10.09.2018

Fast jedes fünfte Kita-Kind spricht zu Hause überwiegend eine andere Sprache als Deutsch


Mehrsprachigkeit als Aufgabe und Chance für die Frühpädagogik
mehr

05.07.2018

Öffentliche Kita-Träger sind die Trägergruppe mit den meisten Beschäftigten


Große Unterschiede zwischen Ost und West bei konfessionellen Trägern
mehr

weitere Meldungen
23.08.2018

Neues Stipendienprogramm der Stiftung der Deutschen Wirtschaft für Studierende der Kindheitspädagogik



mehr

12.07.2018

Männeranteil bei Kita-Betreuern steigt


Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit waren 2017 bundesweit im Jahresdurchschnitt rund 11.000 unbesetzte Arbeitsstellen für Fachkräfte in der Kindererziehung und -betreuung gemeldet.
mehr

weitere Neuigkeiten
25.09.2018 - 26.09.2018 Berlin

Deutscher Kitaleitungskongress

Mit über 3.000 Teilnehmende jährlich, über 50 Referenten und 60 Vorträgen ist der Deutscher Kitaleitungskongress (DKLK) die größte Fachveranstaltung für Kitaleitungskräfte, Fachberatungen und Trägervertretungen in Deutschland. Neben anwendbaren Lösungen für den Kita-Alltag soll es beim DKLK auch um Austausch... mehr

25.09.2018 Berlin

Potenziale früher Bildung: Früh übt sich, ...

Bildungspolitisches Forum 2018 des Leibniz-Forschungsverbund BildungspotenzialeDer Leibniz-Forschungsverbund Bildungspotenziale veranstaltet jährlich ein Bildungspolitisches Forum. Es dient der Diskussion aktueller Herausforderungen im Bildungswesen, zu deren Bewältigung die empirische Forschung durch... mehr

weitere Termine

WiFF auf dem Kitaleitungskongress 2018

Praxisforum zur frühen naturwissenschaftlichen Bildung

Was genau verbirgt sich hinter früher naturwissenschaftlichen Bildung? Wie können Bildungsimpulse in Kitas alltagsintegriert und ausgerichtet an den Bedürfnissen aller Kinder entwickelt werden? Auf diese Fragen gehen WiFF-Referentinnen Sarah Reker und Anna Beutin bei einem Praxisforum auf dem Deutschen Kitaleitungskongress (DKLK) am 26.9.2018 (14:00–15:15 Uhr) in Berlin ein. Zudem wird WiFF mit einem Stand auf dem DKLK vertreten sein (Loft/Ebene 2, Standfläche Nr. 20). zur Anmeldung für den Kitaleitungskongress

WiFF-Studie

Personalentwicklung in Kindertageseinrichtungen

Über das Personalmanagement in Kitas ist bisher wenig bekannt: Wie handeln Anstellungsträger, um ihren Aufgaben als Personalverantwortliche für die Beschäftigten in ihren Einrichtungen gerecht zu werden? Welche Maßnahmen ergreifen und welche Strategien verfolgen sie, um ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern? Die Studie von Petra Strehmel und Julia Overmann untersucht, wie verschiedene Kita-Träger Personalentwicklung konzipieren, steuern und betreiben. Die Autorinnen haben mit den Mitteln der qualitativen Sozialforschung vier Träger analysiert: Kommune, Kirche, Sozialunternehmen und Elterninitiative. Sie beschreiben deren Ziele, Konzepte, Vorgehensweisen sowie Perspektiven und ordnen diese in erziehungswissenschaftliche und organisationspsychologische Diskurse ein. zur Publikation

Neuer Wegweiser und WiFF-Tagung im September 2018

Wie geht frühe naturwissenschaftliche Bildung?

Wenn Kinder Natur und Naturwissenschaften bereits früh erleben, bietet dies Chancen für ihre Entwicklung. Doch wie lässt sich frühe naturwissenschaftliche Bildung in der Kita umsetzen? Was müssen Fachkräfte dafür wissen? Zu diesen und weiteren Fragen hat WiFF einen neuen "Wegweiser Weiterbildung" veröffentlicht. Auf einer Tagung am 20. September 2018 in Essen wird der Band vorgestellt und diskutiert. Auf dem Programm stehen Vorträge, Workshops und Praxiseinblicke. Weitere Infos und Anmeldung

Zum Aktivieren des Videos klicken Sie auf den Link unten. Nach der Aktivierung des Videos werden Daten an Dritte übertragen.
Video aktivieren

Petra Wagner im Interview: „Umfassendes Empowerment“ ist das Ziel

Haben Kinder bereits Vorurteile? Lange Zeit ging man davon aus, dies sei nicht der Fall. Doch das stimmt nicht. Bereits in der Kita "probieren" Kinder Vorurteile – und leiden unter den Vorurteilen anderer. "Wir müssen uns dessen bewusst werden", sagt Petra Wagner, Leiterin des Instituts für den Situationsansatz (ISTA). Sie plädiert im Video-Interview mit WiFF für Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung und erläutert zentrale Ziele des Ansatzes. Weitere Videos zum Thema Partizipation, Teilhabe und Inklusion finden sich auf dem Youtube-Kanal von WiFF.

Neue WiFF-Publikation

Leitfaden für inklusive Kitas

Eine neue Handreichung unterstützt Einrichtungsteams dabei, gemeinsam an einem inklusiven Leitbild zu arbeiten. Mit Leitfragen und Qualitätsstandards ergänzt sie praxisorientiert und niederschwellig den Index für Inklusion. Hervorgegangen ist der Leitfaden aus einer Zusammenarbeit der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Hochschule für angewandte Wissenschaften München. Die Qualitätsstandards und Leitfragen wurden in Kooperation mit inklusiven Kitas entwickelt und erprobt. Der Leitfaden kann gratis im Publikationsshop der WiFF heruntergeladen werden. zur Publikation

Organisationsentwicklung in Kitas

Handbuch

Kitas stehen vor großen Herausforderungen. Es existieren jedoch kaum Konzepte, die den Einrichtungen bei einer systematischen Weiterentwicklung ihrer Organisation helfen. Mit Unterstützung des WiFF-Projektpartners, der Robert Bosch Stiftung, haben Wissenschaftlerinnen der Universitäten Heidelberg und Hildesheim über zwei Jahre vorbildliche Beispiele aus der Praxis untersucht und aufbereit. Das Handbuch "Organisationsentwicklung in Kitas – Beispiele gelungener Praxis" bündelt die Ergebnisse und bietet Fachkräften und Leitungen konkrete Ansätze und neue Impulse. Die Publikation ist kostenfrei erhältlich. weiterlesen

Zum Aktivieren des Videos klicken Sie auf den Link unten. Nach der Aktivierung des Videos werden Daten an Dritte übertragen.
Video aktivieren

Annedore Prengel erklärt Reckahner Reflexionen: "Kinder wertschätzend ansprechen"

Anerkennung ist wichtig für die Entwicklung von Kindern, wie Forschung belegt. Aber Studien zeigen auch, dass etwa ein Viertel aller pädagogischen Interaktionen verletzend sind. „Kinder werden angebrüllt, beschämt oder ihre Leistungen sehr destruktiv kritisiert“, sagt Erziehungswissenschaftlerin Prof. em. Dr. Annedore Prengel. Um pädagogische Beziehungen zu verbessern, haben Expertinnen und Experten des Bildungswesens zehn Leitlinien zur Ethik pädagogischer Beziehungen erarbeitet. Weitere Videos zum Thema finden sich auf dem Youtube-Kanal von WiFF.

WiFF-Youtube-Kanal

Youtube-Videos von WiFF

Expertinnen über Inklusion im Video-Interview

WiFF hat einen Youtube-Kanal. Mit Videos von WiFF-Referentinnen und Expertinnen zu den Themen Partizipation und Teilhabe sowie Inklusive Sprachliche Bildung gibt er einen Einblick in aktuelle Arbeitsschwerpunkte des Projekts. Zu sehen sind unter anderem Clips mit Annedore Prengel, Iris Füssenich und Annick de Houwer. zum Youtube-Kanal

Arbeitsmarkt
Personalentwicklung in Kindertageseinrichtungen

Über das Personalmanagement in Kitas ist bisher wenig bekannt: Wie handeln Anstellungsträger, um ihren Aufgaben... mehr

Naturwissenschaften
Frühe naturwissenschaftliche Bildung

Grundlagen für die kompetenzorientierte Weiterbildung mehr

Inklusion
Leitfaden für inklusive Kindertageseinrichtungen

Der Leitfaden für inklusive Kindertageseinrichtungen ist aus einer Zusammenarbeit der... mehr

Zahl des Monats 0 %

der Kita-Kinder sprechen zu Hause eine andere Sprache als Deutsch

Mehr erfahren