Über WiFF

Gremien

Die Weiterbildungsinitiative agiert in enger Abstimmung mit den Projektpartnern sowie dem WiFF-Beirat.

Beirat

Der WiFF-Beirat 2019 im Jahr 2019

Zwei Mal pro Jahr tagt der WiFF-Beirat, der das Projekt fachlich berät. Die Mitglieder diskutieren die Arbeit von WiFF vor dem Hintergrund des aktuellen Forschungsstandes, der fachpolitischen Entwicklungen sowie der Anforderungen aus der Praxis und geben Empfehlungen für das weitere Vorgehen. Damit bringen sie ihre beruflichen Perspektive und  Informationen aus ihrem Arbeitsfeld in das Projekt ein. Umgekehrt vermitteln sie Ergebnisse der WiFF in ihren Zuständigkeitsbereich.

Dem Beirat gehören Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Fachpolitik an: Professorinnen und Professoren der Frühpädagogik sowie verwandter Disziplinen, Vertreterinnen und Vertreter der Länderministerien, der Wohlfahrtsverbände, der kommunalen Spitzenverbände, der Gewerkschaften und der Wirtschaft.  Das Bundesministerium für Bildung und Forschung, die Robert Bosch Stiftung und das Deutsche Jugendinstitut nehmen als Kooperationspartner an den Sitzungen des Beirats teil.

Mitglieder

Prof. Dr. Yvonne Anders

Otto-Friedrich-Universität Bamberg / Institut für Erziehungswissenschaft

Dr. Elke Alsago

Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft - ver.di

Michael Baumeister

Berufliche Schulen Berta Jourdan

Prof. Dr. Fabienne Becker-Stoll

Staatsinstitut für Frühpädagogik

Eva-Lotta Bueren

Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (AGJ)

Prof. Dr. Peter Cloos

Stiftung Universität Hildesheim
Kompetenzzentrum Frühe Kindheit Niedersachsen

Prof. Dr. Doris Edelmann

Pädagogische Hochschule Bern

Ilka Jagno

Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt

Dr. Donate Kluxen-Pyta

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

Prof. Dr. Helmut Lechner

Hochschule München, Fakultät für angewandte Sozialwissenschaft

Corinna Malik

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Lydia Meßmer-Hauser

Verband Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder (KTK) - Bundesverband e.V.

Maria-Theresia Münch

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Regina Offer

Deutscher Städtetag

Sabine Pfeffer

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Brandenburg

Xenia Roth

Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen Rheinland-Pfalz

Prof. Dr. Bernhard Schmidt-Hertha

Ludwig-Maximilians-Universität München, Fakultät für Psychologie und Pädagogik

Doreen Siebernik

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)

Prof. Dr. Petra Strehmel

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Fakultät für Wirtschaft und Soziales

Prof. Dr. Rudolf Tippelt (Vorsitzender)

Ludwig-Maximilians-Universität München,
Fakultät für Psychologie und Pädagogik

Prof. Dr. Thomas Rauschenbach

TU Dortmund und Forschungsverbund DJI/TU Dortmund

Detlef Zech

Ministerium für Schule und Weiterbildung
Nordrhein-Westfalen

Koordinierungskreis

Im Koordinierungskreis treffen sich die drei Projektpartner regelmäßig, um sich gemeinsam über die Entwicklungen der WiFF auszutauschen und den  Projektverlauf abzustimmen.

Die drei Partner verfolgen das Ziel, einen bundesweiten Innovationsprozess in der Weiterbildung frühpädagogischer Fachkräfte nachhaltig zu unterstützen. Jeder Partner bringt dazu seine Expertise und Erfahrung in das Projekt ein:

Partner

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert WiFF im Rahmen der Qualifizierungsinitiative "Aufstieg durch Bildung" der Bundesregierung.
  • Robert Bosch Stiftung Die Robert Bosch Stiftung leistet durch aufeinander aufbauende Förderprogramme einen Beitrag zur Reform des gesamten Systems der Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern.
  • Deutsches Jugendinstitut Das DJI bringt seine jahrelange Erfahrung und wissenschaftliche Expertise zur frühkindlichen Bildung in das Projekt ein.

Mitglieder

Dr. Stefan Luther

Bundesministerium Bildung und Forschung,
Ministerialdirigent Allgemeine Bildung

Antje Scharsich

Bundesministerium Bildung und Forschung, 
Referat Frühe und allgemeine Bildung

Solveigh Krause

Bundesministerium Bildung und Forschung, 
Referat Frühe Bildung

Christiane Kreher

Robert Bosch Stiftung,
Programmbereich Bildung

Prof. Dr. Bernhard Kalicki

Deutsches Jugendinstitut e.V., 
Abteilungsleitung Kinder und Kinderbetreuung

Prof. Dr. Kirsten Fuchs-Rechlin

Deutsches Jugendinstitut e.V.,
Leitung WiFF

nach oben