Veranstaltungen

21. Mai 2021 - online Fachkongress "Potenziale der Kindheit – Perspektiven der Frühen Bildung“

Wir freuen uns sehr, Sie online zur digitalen Fachkonferenz am 21. Mai 2021 von 9.00 - 16.00 Uhr begrüßen zu dürfen.

Der massive Ausbau der Kindertagesbetreuung innerhalb der letzten beiden Jahrzehnte und die damit verknüpften pädagogischen und bildungspolitischen Erwartungen geben Anlass, die Bedeutung der Frühen Bildung für die Bildungsbiografie von Kindern und für die Gesellschaft zu bilanzieren und einen Blick in die Zukunft zu werfen. Vor diesem Hintergrund veranstalten das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in Kooperation mit dem Deutschen Jugendinstitut (DJI) einen Fachkongress zum Thema „Potenziale der Kindheit und Perspektiven der Frühen Bildung“.

Wie hat sich das Aufwachsen von Kindern in Institutionen verändert? Was wurde in der Frühen Bildung bisher erreicht? Und welche Potenziale blieben bislang ungenutzt? Diese Fragen werden von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in vier Keynotevorträgen analysiert und unter Beteiligung verschiedener Akteure im Arbeitsfeld der Kindertagesbetreuung diskutiert (Arbeitstitel):

„Aufwachsen in Institutionen“, Professor Dr. Bernhard Kalicki, DJI

„Ungleiche Kindheiten“, Professorin Dr. Tanja Betz, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

„Kita-Fachkräfte in ihrer Schlüsselrolle“, Professorin Dr. Kirsten Fuchs-Rechlin, WiFF

„Digitalisierung in der frühen Kindheit“, Professorin Dr. Nadia Kutscher, Universität zu Köln

In einem Bildungsdialog mit Bundesbildungsministerin Anja Karliczek wird es die Möglichkeit zum Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern und der pädagogischen Praxis geben.

Abschließend werden Experten der einschlägigen Disziplinen auf dem virtuellen Podium die Potenziale der Kindheit und die Perspektiven der Frühen Bildung diskutieren:

Professorin Dr. Yvonne Anders, Otto-Friedrich-Universität BambergProfessorin Dr. Julia Schütz, FernUniversität Hagen

Professorin Dr. Katharina Spieß, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW)

Professor Dr. Thomas Rauschenbach, DJI

N.N., BMBF

Das ausführliche Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung können Sie in Kürze hier abrufen.

Kontakt

nach oben