Erfolgreicher Übergang vom Elementar- in den Primarbereich

Empirische und curriculare Analysen

WiFF Expertisen Nr. 44

Andreas Wildgruber/Wilfried Griebel

12.07.16

82 Seiten

Der Übergang von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule bedeutet für Kinder wie auch für deren Eltern Abschied und Neubeginn zugleich. Ein reibungsloser Wechsel vom Elementar- zum Primarbereich wird jedoch bereits durch die Strukturdifferenz beider Bildungsorte erschwert – bis heute ist der Übergang in hohem Maß durch Segregation und Selektion geprägt.

In der vorliegenden Expertise beleuchten Andreas Wildgruber und Wilfried Griebel die curriculare Anschlussfähigkeit von Kindertageseinrichtung und Schule. Sie präsentieren den internationalen Forschungsstand zum Thema und erörtern das Konstrukt Übergang hinsichtlich seiner spezifischen Bedeutungsebenen Kind, Familie, Institution und Sozialraum.

Zitiervorschlag:
Wildgruber, Andreas/Griebel, Wilfried (2016): Erfolgreicher Übergang vom
Elementar- in den Primarbereich. Empirische und curriculare Analysen. Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte, WiFF Expertisen, Band 44. München