Kompetenzorientierung in der Weiterbildung - Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte

Weiterbildungsinitiative
Frühpädagogische Fachkräfte - Durchlässigkeit und Kompetenzorientierung in der Aus- und Weiterbildung Pädagogischer Fachkräfte

 
Fachkräftebarometer.de
KiTa-Fachtexte.de
  • Ausbildung
  • Professionalisierung
  • Inklusion
  • Durchlässigkeit
  • Qualifizierung für das Arbeitsfeld Kita

    Für eine Tätigkeit in Kitas bilden in Deutschland Fachschulen für Sozialpädagogik, Berufsfachschulen für Kinderpflege und Sozialassistenz und kindheitspädagogische Studiengänge an Hochschulen aus. weiterlesen

  • Profis für die Kita

    Die steigenden Anforderungen an die Bildung, Betreuung und Erziehung haben einen Prozess der Professionalisierung in Gang gesetzt. 2014 beleuchtet WiFF die unterschiedlichen Facetten dieser Entwicklung sowie die Chancen für das Arbeitsfeld. weiterlesen

  • Inklusion von Anfang an

    Ein inklusives Bildungssystem beginnt in der Kita. Fachkräfte benötigen vielfältige Kompetenzen, um jedes Kind unabhängig von Herkunft, Fähigkeiten und sozialer Lage individuell zu fördern. Weiterbildungen spielen dabei eine wichtige Rolle. weiterlesen

  • Mehr Durchlässigkeit im Bildungssystem

    WiFF setzt sich für eine bessere Verzahnung von beruflicher und akademischer Ausbildung ein. Neben den wachsenden Anforderungen des Arbeitsmarkts spricht dafür vor allem die Verbesserung individueller Bildungschancen. weiterlesen

Neuer WiFF-Beirat

Erste Sitzung in der 3. Projektphase

Wie in den vergangenen Jahren berät auch in der dritten Projektphase (2015-2018) ein Beirat die Arbeit der Weiterbildungsinitiative. Die Mitglieder des  Gremiums geben Empfehlungen zu neuen Vorhaben und berichten aus ihren Zuständigkeitsbereichen. Gleichzeitig sorgen sie für den Transfer der WiFF-Ergebnisse in ihre Netzwerke. Am 30. Juni 2015 trafen sich die Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Praxis am Deutschen Jungendinstitut in München zur konstituierenden Sitzung. Die Entwicklung beim Kita-Streik war nur eines der Themen, die dort diskutiert wurden. weiterlesen

Studiengangsmonitoring 2015 gestartet

WiFF analysiert die Entwicklung der Kindheitspädagogik

Die Alice Salomon Hochschule in Berlin gründete 2004 den deutschlandweit ersten Bachelor-Studiengang, der dezidiert auf eine Tätigkeit in der Kindertagesbetreuung vorbereitet. Weitere Hochschulen folgten. Wie haben sich Anzahl und Ausrichtung der kindheitspädagogischen Studiengänge in Deutschland bis heute entwickelt? Welchen Zulauf bekommen sie  und wie viele Absolventinnen und Absolventen schließen jedes Jahr ihr Studium ab? Um diese Fragen beantworten zu können, führt die Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF) ein Monitoring durch, das alle kindheitspädagogischen Studiengänge in Deutschland umfasst. Die Befragungswelle 2015 ist am 1. Juni  gestartet. weiterlesen

Inklusive Frühe Bildung

WiFF startet Studie zur Teilhabe und engagiert sich in Gremien

Eine inklusive Frühpädagogik hat den Anspruch, allen Kindern Bildung und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Daraus ergeben sich für das pädagogische Handeln der Fachkräfte in Kitas Herausforderungen und Fragen. Inklusion ist deshalb eines der Schwerpunktthemen der Weiterbildungsinitiative. 2015 konzipiert WiFF eine empirische Studie zum Thema Teilhabe unter inklusiver Perspektive. Außerdem engagiert sich WiFF in einem internationalen Gremium für eine inklusive Bildung und wird auf der Messe "ConSozial" mit einem Vortrag vertreten sein. weiterlesen

Die Entwicklung der frühpädagogischen Ausbildung

Von Fröbel bis zum Deutschen Qualifikationsrahmen

Die Kindertagesbetreuung hat sich seit ihren Anfängen stetig weiterentwickelt. Insbesondere bildungspolitische Entscheidungen bringen immer wieder Bewegung in das Arbeitsfeld. Dies beeinflusst auch die Qualifizierung der Fachkräfte. Ein Zeitstrahl zeigt wichtige Meilensteine von 1800 bis heute. ansehen

Deutsche UNESCO-Kommission

Anke König in den Expertenkreis "Inklusive Bildung" berufen

Inklusive Bildung in Deutschland zu fördern, ist ein erklärtes Anliegen der Deutschen UNESCO-Kommission. Zu diesem Zweck hat sie einen Expertenkreis bestehend aus 30 Akteurinnen und Akteuren der inklusiven Bildung einberufen. Seit Mai 2015 zählt auch Prof. Dr. Anke König, Leiterin der WiFF, zu dessen Mitgliedern. Ziel des Expertenkreises ist, Kompetenzen in diesem Bereich zu bündeln, das Konzept der inklusiven Bildung in die Breite zu tragen sowie Expertise für den Prozess hin zu einem inklusiven Bildungssystem bereitzustellen. weiterlesen

Analysen zum Fachkräftebarometer Frühe Bildung

Arbeitsplatz Kita empirisch untersucht

Der Ausbau der Betreuungsplätze hat zu einer Personalexpansion geführt. Mehr als 520.000 pädagogische Fachkräfte und Leitungen arbeiteten 2014 in deutschen Kitas. Politik und Träger stehen nun vor der Herausforderung, das Personal langfristig zu halten und die Tätigkeit in der Kindertagesbetreuung attraktiv für Nachwuchskräfte zu gestalten. Für einen Sammelband der Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF) haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Perspektiven den "Arbeitsplatz Kita" analysiert. Die Aufsätze ergänzen das kürzlich erschienene "Fachkräftebarometer Frühe Bildung 2014". weiterlesen

Fachkräftebarometer Frühe Bildung 2014

Zahl der Kita-Fachkräfte und Auszubildenden erreicht neuen Höchststand

Kindertageseinrichtungen sind ein boomender Arbeitsmarkt: Da immer mehr Familien für ihre Kinder ab dem ersten Lebensjahr institutionelle Bildung, Betreuung und Erziehung in Anspruch nehmen, ist die Anzahl der Fach- und  Nachwuchskräfte in Ausbildung und Studium enorm gestiegen. Dieses Wachstum erfolgte bislang nicht auf Kosten des Qualifikationsniveaus. Aufholbedarf gibt es bei der Freistellung von Leitungen, beim Lohnniveau sowie bei der Anerkennung des Berufsfelds. Das "Fachkräftebarometer Frühe Bildung 2014" zeichnet auf Grundlage der amtlichen Statistik Entwicklungen in den Bereichen Personal, Arbeitsmarkt und Qualifizierung in der Frühen Bildung in Deutschland nach.  www.fachkraeftebarometer.de

Arbeitsmarkt

Arbeitsfeld Kindertagesbetreuung konnte viele Fachkräfte zurückgewinnen

Die Autorengruppe "Fachkräftebarometer Frühe Bildung 2014" kommt zu dem Schluss, dass das Arbeitsfeld Kita qualifizierte Wiedereinsteiger aus anderen Beschäftigungsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe oder aus der Familienphase zurückgewinnen konnte. Zwei Entwicklungen sprechen dafür: Zum einen erfolgte das Wachstum des Personals auf rund 522.500 pädagogisch Tätige und Leitende in Kindertageseinrichtungen im Jahr 2014 nicht zu Lasten des Qualifikationsniveaus: 88% haben eine einschlägige Ausbildung an Hoch-, Fach- oder Berufsfachschule abgeschlossen und 4% werden derzeit ausgebildet. Zum anderen sind 41% aller Beschäftigten über 45 Jahre alt. Welcher Anteil der zusätzlichen Fachkräfte vorher in anderen Berufsfeldern arbeitete, aus der Ausbildung kommt oder arbeitslos war und wie sich dies auf die "Stille Reserve" auswirkt, untersuchte das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Kooperation mit dem Deutschen Jugendinstitut (DJI). weiterlesen

Bildungsnews

23.06.2015

"Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist"

Familienministerin Manuela Schwesig startet 2016 neues Bundesprogramm "Sprach-Kitas". Für die Umsetzung des Programms werden von 2016 bis 2019 jährlich bis zu 100 Mio. Euro bereitgestellt. weiterlesen

09.06.2015

Programm "Quereinstieg – Männer und Frauen in Kitas" gestartet

Der Startschuss für das ESF-Bundesmodellprogramm "Quereinstieg – Männer und Frauen in Kitas" ist gefallen: Mit dem Programm stellt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend für den Zeitraum vom 1. Juni 2015 bis zum Ende des Schuljahres 2020 insgesamt fast 34 Millionen Euro aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF... weiterlesen

21.05.2015

Fachschulverbände fordern: fachschulische und hochschulische sozialpädagogische Ausbildungen müssen gleich bewertet werden

In der Osnabrücker Erklärung ruft die Gemeinsame Vertretung der Bundesverbände der Ausbildungsstätten für Sozialpädagogik zu einer gesamtgesellschaftlichen Aufwertung der Arbeit der Erzieherinnen und Erzieher auf.  weiterlesen

Aktuelles

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Themen, Veranstaltungen und Publikationen der WiFF. zum Newsletter

Kooperationen

Kita-Fachtexte

Besuchen Sie das Portal mit wissenschaftlichen Texten für Lehre, Studium sowie Aus- und Weiterbildung. zur Seite