Förderung durch das Land

Voraussetzung für eine Förderung ist es, im jeweiligen Bundesland zu wohnen und/oder zu arbeiten. Dies ist in den Ländern unterschiedlich geregelt.

Brandenburg

Förderprogramm
Bildungsscheck       

Zielgruppe
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer     

Zuständigkeit
Anträge werden über das Kundenportal der Investitionsbank des Landes Brandenburg gestellt 

Bremen

Förderprogramm Weiterbildungsscheck  

Zielgruppe
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Betrieben mit bis zu 50 Beschäftigten sowie Beschäftigte ohne Ausbildung oder nicht mehr verwertbaren (veralteten) Abschlüssen mit einem zu versteuernden Jahreseinkommen bis zu 20.000 Euro, Personen mit SGB II-Bezug und Personen mit im Ausland erworbenen Berufsabschlüssen, die eine Teilanerkennung bekommen haben, Personen ohne abgeschlossene Berufsausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung (Nachqualifizierung)       

Zuständigkeit
Ausgewiesene Beratungsstellen in Bremen und Bremerhaven

Hamburg

Förderprogramm
Weiterbildungsbonus    

Zielgruppe   
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in kleinen und mittleren Unternehmen mit bis zu 249 MitarbeiterInnen, auch Beschäftigte in Elternzeit, Geringqualifizierte und Aufstocker (im "Arbeitslosengeld II"-Bezug), Beschäftigte mit stufenweiser Wiedereingliederung im Rahmen des "Hamburger Modells", Selbstständige und Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Kreativwirtschaft   

Zuständigkeit
Anträge werden über die Firma "zwei P PLAN:PERSONAL GmbH" gestellt

Hessen

Förderprogramm
Qualifizierungsscheck   

Zielgruppe
Beschäftigte ohne Berufsabschluss oder die ihren erlernten Beruf seit mindestens vier Jahren nicht mehr ausüben   

Zuständigkeit
Weiterbildung Hessen e.V.

Nordrhein-Westfalen

Förderprogramm   
Bildungsscheck   

Zielgruppe   
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Betrieben mit bis zu 249 MitarbeiterInnen und einem zu versteuernden Jahreseinkommen bis zu 30.000 Euro, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Elternzeit und Berufsrückkehrende   

Zuständigkeit
Bildungsberatungsstelle am jeweiligen Wohnort

weitere Informationen

Rheinland-Pfalz

Förderprogramm
QualiScheck   

Zielgruppe   
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit einem zu versteuernden Einkommen von mehr als 20.000 Euro, Beschäftigte mit geringerem Verdienst werden nur gefördert, wenn die Weiterbildung mehr als 1.000 Euro (inkl. MwSt.) kostet.    

Zuständigkeit
Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung in Mainz

Sachsen

Förderprogramm  
Weiterbildungsscheck   

Zielgruppe
Auszubildende und Berufsfachschülerinnen und -schüler über 18 Jahre, geringfügig Beschäftigte mit bis zu 450 Euro Verdienst im Monat, Berufsrückkehrende, die arbeitssuchend oder arbeitslos gemeldet sind und Arbeitslose, die keine Leistungen von der Arbeitsagentur beziehen sowie ggf. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und Beschäftigte im öffentlichen Dienst   

Zuständigkeit
Anträge müssen bei der Sächsischen AufbauBank eingereicht werden


Sachsen-Anhalt

Förderprogramm   
WEITERBILDUNG DIREKT

Zielgruppe
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit einem durchschnittlichen monatlichen Bruttogehalt unter 4.575 Euro, Arbeitslose ohne Anspruch auf Leistungen nach SGB II bzw. III sowie volljährige Auszubildende in betrieblichen Ausbildungsverhältnissen und volljährige Schülerinnen und Schüler in Ausbildungsgängen an Berufsfachschulen       

Zuständigkeit
Investitionsbank Sachsen-Anhalt