Studiengang: Early Childhood Studies (M.A.)

PH Weingarten

PH Weingarten

Pädagogische Hochschule
Trägerschaft: öffentlich

Kirchplatz 2
88250 Weingarten
Baden-Württemberg

Prof. Dr. Susanna Roux

Studiengangsleitung PH Weingarten
Telefon: 0751/501-8911
E-Mail:

Prof. Dr. Bernhard Hauser

Studiengangsleitung PH St. Gallen
Telefon: 0041/718587127
E-Mail:

Weitere Studiengänge

Art des Abschlusses

Master of Arts, M.A.

Studienorganisation

Vollzeit

Studienbeginn

nur im Wintersemester

Studienplätze pro Studienjahr

25

Regelstudienzeit (Semester)

4

Studiengang angeboten seit

Wintersemester 2010/2011

Gemeint sind Studiengebühren ohne Verwaltungsbeitrag, Semesterticket o.ä.

Studienbeiträge pro Semester (in Euro)  

keine

In der Datenbank werden die Studiengänge in folgende Kategorien eingeteilt:

  • Allgemein früh-/kindheitspädagogisch
  • Früh-/Kindheitspädagogisch mit Schwerpunkt Management/ Leitung von Institutionen der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern (0-10 J.)
  • Fachlich affin mit einem Schwerpunkt in der Früh-/Kindheitspädagogik
  • Fachlich affin mit Bezug zur Früh-/Kindheitspädagogik

Inhaltliche Ausrichtung  

Allgemein früh-/kindheitspädagogisch

Akkreditierung des Studiengangs

wird derzeit reakkreditiert

Weitere Informationen zum Studiengang

Studieninhalte/Module

1. Basismodul (u.a. Professionelles Handeln, Diagnostik, Förderung, Training & Prävention, wirksames Lernen in der Vorschule)
2. Spezialisierungsmodul 1 (u.a. Welt entdecken und verstehen (sachliche Welt))
3. Spezialisierungsmodul 2 (Kindliche Auseinandersetzung mit der sozialen Welt)
4. Spezialisierungsmodul 3 (u.a. Sprache der Kinder, Mehrsprachigkeit, Literalität)
5. Forschungsmodul
6. Praxismodul
7. Masterthesis

Link zur Modulübersicht

Zulassungsvoraussetzungen für das Studium

  • Bachelorabschluss Elementarbildung (180 ECTS) oder
  • Bildungswissenschaftlicher Bachelorabschluss mit frühkindlichem Schwerpunkt (180 ECTS) oder
  • Erster berufsqualifizierender Abschluss (180 ECTS) aus einem primarschulbezogenen Studiengang oder
  • Erster berufsqualifizierender Abschluss (180 ECTS) aus einem sozial- oder bildungswissenschaftlichen Studiengang in Verbindung mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung als Erzieherin

  • Der erworbene Hochschulabschluss muss mind. einen Notendurchschnitt von 2,5 haben.

Ergänzungen zur Studienorganisation

Da die Lehrveranstaltungen wöchentlich in Blöcken an Freitagen und Samstagen stattfinden, arbeiten einige Studierende nebenher.

Wichtiges zum Thema Praktikum

Blockpraktikum (1 Semester; Umfang reine Praktikumszeit 600 h, davon mind. 200 h in Forschung)
(z.B. Forschungseinrichtungen, Fachberatung, Aus- und Weiterbildung)

Mögliche Tätigkeitsfelder nach dem Studium

  • Fachberatungen
  • Lehre und Forschung
  • Eltern- und Familienbildung
  • öffentliche Behörden und Ämter (z.B. Jugendamt, Landesjugendamt etc.)
  • Fort- und Weiterbildung
  • Ausbildung, z.B. Tätigkeit an Fachschulen/-akademien

Kooperation mit anderen Institutionen

Der Studiengang wird in Kooperation mit der PH St. Gallen durchgeführt.

WiFF übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben.

Letzte Aktualisierung: 26.03.2019