Studiengang: Bildung und Erziehung im Kindesalter (B.A.)

Katholische Hochschule NRW Köln (KathHO)

Katholische Hochschule NRW Köln (KathHO)

Fachhochschule/Hochschule für angewandte Wissenschaften
Trägerschaft: katholisch

Wörthstraße 10
50668 Köln
Nordrhein-Westfalen

Prof. Dr. Michael Obermaier

Studiengangsleitung
Telefon: 0221/7757-190
E-Mail:

M.A. Amelie Bernal Copano

Studiengangskoordination
Telefon: 0221/7757-204
E-Mail:

Weitere Studiengänge

Art des Abschlusses

Bachelor of Arts, B.A.

Studienorganisation

Vollzeit

Studienbeginn

nur im Wintersemester

Studienplätze pro Studienjahr

30 - wird ab WS 2019/20 nicht mehr angeboten

Regelstudienzeit (Semester)

6

Studiengang angeboten seit

Wintersemester 2006/2007

Gemeint sind Studiengebühren ohne Verwaltungsbeitrag, Semesterticket o.ä.

Studienbeiträge pro Semester (in Euro)  

keine

In der Datenbank werden die Studiengänge in folgende Kategorien eingeteilt:

  • Allgemein früh-/kindheitspädagogisch
  • Früh-/Kindheitspädagogisch mit Schwerpunkt Management/ Leitung von Institutionen der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern (0-10 J.)
  • Fachlich affin mit einem Schwerpunkt in der Früh-/Kindheitspädagogik
  • Fachlich affin mit Bezug zur Früh-/Kindheitspädagogik

Inhaltliche Ausrichtung  

Allgemein früh-/kindheitspädagogisch

Akkreditierung des Studiengangs

bereits akkreditiert

Weitere Informationen zum Studiengang

Studieninhalte/Module

1. Wissenschaftliches Denken und Arbeiten
2. Gesellschaftliche & normative Grundlagen und Rahmenbedingungen der Bildung & Erziehung im Kindesalter
3. Bildung & Erziehung des Kindes: Wissenschaft & Profession
4. Grundlagen menschlicher Existenz und Entwicklung
5. Handlungsfelder

Aktuelle Handlungsfelder:
1. Leitung, Beratung & Management
2. Tanz- und Bewegungskultur

Link zur Modulübersicht

Zulassungsvoraussetzungen für das Studium

  • Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife und
  • abgeschlossene Berufsausbildungzur Erzieherin/ zum Erzieher sowie die
  • staatliche Anerkennung

Die KatHO NRW bietet auch Bewerbern ohne Fach-/Hochschulreife die Möglichkeit, sich um einen Studienplatz zu bewerben, wenn sie eine bestimmte berufliche Bildung durchlaufen haben. Da nur eine geringe Anzahl von Studienplätzen für diesen Personenkreis zur Verfügung gestellt werden kann, werden die eingehenden Bewerbungen von einer Kommission einem Auswahlverfahren unterzogen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Studierendensekretariat der Abteilung, an der Sie studieren möchten.

Dieser Studiengang läuft aus. Eine Bewerbung ist nicht mehr möglich!

Beschreibung des Auswahlverfahrens

Schriftliches und mündliches Auswahlverfahren, vereinfachtes Auswahlverfahren für kooperierende Fachschulen

Ergänzungen zur Studienorganisation

Der Studiengang richtet sich an Erzieher/innen mit staatlicher Anerkennung, die vorangehende Ausbildung an der Fachschule und Praktikum wird anerkannt, Einstufung erfolgt in Studiensemester 3; das Studium ist in Kompaktform angelegt, d.h. Studierende besuchen an zwei Tagen pro Woche die Hochschule (Montag und Dienstag), zusätzlich werden ggf. Blockwochen angeboten; damit ergibt sich die Möglichkeit einer berufliche Tätigkeit in Teilzeitform.

Regelstudienzeit: 6 Semester, wobei die Ausbildung an der Fachschule mit zwei Semestern anerkannt wird. Der Start in das Studium beginnt somt im 3. Semester. Ein Studienbeginn im 1. Semester ist nicht möglich.

Mögliche Tätigkeitsfelder nach dem Studium

  • Kindertageseinrichtung (Krippe, Kindergarten): Gruppendienst
  • Kindertageseinrichtung (Krippe, Kindergarten): Leitung/Management
  • Hort
  • (Ganztags-)Schulen
  • Sonderpädagogik/Frühförderung
  • Fachberatungen
  • Eltern- und Familienbildung
  • öffentliche Behörden und Ämter (z.B. Jugendamt, Landesjugendamt etc.)

Kooperation mit anderen Institutionen

Kooperationen erfolgen mit Fachschulen, Hochschulen im Ausland sowie Trägern von Einrichtungen der Bildung und Erziehung im Kindesalter

Staatliche Anerkennung der Absolventen/-innen

  • staatlich anerkannte/r KindheitspädagogIn
  • WiFF übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben.

    Letzte Aktualisierung: 14.02.2019