Studiengang: Bildung & Erziehung (dual) (BABE) (B.A.)

Hochschule Koblenz

Hochschule Koblenz

Fachhochschule/Hochschule für angewandte Wissenschaften
Trägerschaft: öffentlich

Konrad-Zuse-Straße 1
56075 Koblenz
Rheinland-Pfalz

Prof. Dr. Paul Krappmann

Studiengangsleitung
E-Mail:

Julia Van Peeterssen

Studiengangskoordination
Telefon: 0261-9528-206
E-Mail:

Art des Abschlusses

Bachelor of Arts, B.A.

Studienorganisation

Vollzeit

Studienbeginn

Winter- und Sommersemester

Studienplätze pro Studienjahr

58

Regelstudienzeit (Semester)

7

Studiengang angeboten seit

Sommersemester 2011

Gemeint sind Studiengebühren ohne Verwaltungsbeitrag, Semesterticket o.ä.

Studienbeiträge pro Semester (in Euro)  

keine

In der Datenbank werden die Studiengänge in folgende Kategorien eingeteilt:

  • Allgemein früh-/kindheitspädagogisch
  • Früh-/Kindheitspädagogisch mit Schwerpunkt Management/ Leitung von Institutionen der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern (0-10 J.)
  • Fachlich affin mit einem Schwerpunkt in der Früh-/Kindheitspädagogik
  • Fachlich affin mit Bezug zur Früh-/Kindheitspädagogik

Inhaltliche Ausrichtung  

Allgemein früh-/kindheitspädagogisch

Akkreditierung des Studiengangs

bereits akkreditiert

Weitere Informationen zum Studiengang

Studieninhalte/Module

5 Studienbereiche mit je 3 bis 5 Modulen:
1. Organisation, Recht und Professionalisierung
2. Wissenschaftliche Grundlagen und Konzepte
3. Allgemeine Didaktik und Methodik
4. Bildungs- und Lerndimensionen
5. Übergreifende Qualifikationen

Link zur Modulübersicht

Zulassungsvoraussetzungen für das Studium

  • Abitur, Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife oder
  • schulischer Teil der Fachhochschulreife oder
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung mit der Mindestnote 2,5 und eine anschließende zweijährige Berufserfahrung oder eine vergleichbare Tätigkeit (als vergleichbar gilt hier auch das Führen eines privaten Haushaltes mit mindestens einem minderjährigen Kind oder einem zu pflegenden Angehörigen) oder
  • ein Meisterabschluss oder ein vergleichbarer Abschluss

Über eine Zulassung entscheidet des Weiteren ein Auswahlverfahren sowie ggf. das Verfahren nach der Studienplatzvergabeordnung.

Beschreibung des Auswahlverfahrens

Zusätzlich gibt es ein Auswahlverfahren anhand der Note der Hochschulzugangsberechtigung sowie bereits vorhandener Praxiserfahrung in einem pädagogischen Arbeitsfeld.

Ergänzungen zur Studienorganisation

Praxisintegrierendes duales Fernstudium mit kindheitspädagogischem Schwerpunkt:

  • Drei 4-6-tägige Präsenzphasen/Semester an der Hochschule; im 4. Semester findet in Präsenz nur das Praxisseminar statt.
  • Kontinuierlicher Praxiseinsatz mit 19,5 h/Woche im 1.-3. und 5.-7 Semester bzw. 39 h/Woche im 4. Semester in einer geeigneten Praxisstelle
  • Theorie-Praxis-Verzahnung, Peer-Coaching, Online-gestützte Lernbegleitung

Wichtiges zum Thema Praktikum

1.-3. sowie 5.-7. Semester: je Semester 20 Wochen zu je 19,5 h pro Woche
4. Semester: 20 Wochen zu je 39 h pro Woche (Durchführung eines Praxisprojektes)

Praxisstellen sind in der Regel bei öffentlichen, freien oder anderen geeigneten Trägern im Bereich Bildung und Erziehung angesiedelt. Die Praxisstellen sind Tageseinrichtungen für Kinder gem. § 22 SGB VIII und vergleichbare Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Äquivalenzregelungen im Ausland werden nach Prüfung berücksichtigt. Die zu betreuenden Kinder sollen vornehmlich der Altersgruppe bis 14 Jahre angehören. Ausgeschlossen sind: Kriseninterventionsdienste/Inobhutnahme-Einrichtungen, Einrichtungen der Flüchtlingshilfe, Tagespflegestellen, Pflegeelternschaft, Erziehungsbeistände, Sozialpädagogische Familienhilfe, intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung, Individualpädagogik sowie das Unterrichten an Schulen.
Praxisstellen sind Kooperationspartner des Fachbereiches.


Mögliche Tätigkeitsfelder nach dem Studium

  • Kindertageseinrichtung (Krippe, Kindergarten): Gruppendienst
  • Kindertageseinrichtung (Krippe, Kindergarten): Leitung/Management
  • Hort
  • (Ganztags-)Schulen
  • Hilfen zur Erziehung/ ASD/ Erziehungsberatung
  • Kinder- und Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit

Kooperation mit anderen Institutionen

Es bestehen zahlreiche Kooperationen mit den verschiedenen Trägern der Praxisstellen der Studierenden.

Staatliche Anerkennung der Absolventen/-innen

  • staatlich anerkannte/r SozialpädagogIn/SozialarbeiterIn
  • WiFF übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben.

    Letzte Aktualisierung: 18.02.2019