Studiengang: Frühkindliche inklusive Bildung (B.A.)

Hochschule Fulda

Hochschule Fulda

Fachhochschule/Hochschule für angewandte Wissenschaften
Trägerschaft: öffentlich

Leipziger Straße 123
36037 Fulda
Hessen

Prof. Dr. Sabine Lingenauber

Studiengangsleitung
Telefon: 0611/9640-2448
E-Mail:

Dr. Alexandra Aparicio Moreno

Studiengangskoordination
Telefon: 0611/9640-207
E-Mail:

Art des Abschlusses

Bachelor of Arts, B.A.

Studienorganisation

Teilzeit

Studienbeginn

nur im Wintersemester

Studienplätze pro Studienjahr

30

Regelstudienzeit (Semester)

8

Studiengang angeboten seit

Wintersemester 2009/2010

Gemeint sind Studiengebühren ohne Verwaltungsbeitrag, Semesterticket o.ä.

Studienbeiträge pro Semester (in Euro)  

100

In der Datenbank werden die Studiengänge in folgende Kategorien eingeteilt:

  • Allgemein früh-/kindheitspädagogisch
  • Früh-/Kindheitspädagogisch mit Schwerpunkt Management/ Leitung von Institutionen der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern (0-10 J.)
  • Fachlich affin mit einem Schwerpunkt in der Früh-/Kindheitspädagogik
  • Fachlich affin mit Bezug zur Früh-/Kindheitspädagogik

Inhaltliche Ausrichtung  

Allgemein früh-/kindheitspädagogisch

Akkreditierung des Studiengangs

bereits akkreditiert

Weitere Informationen zum Studiengang

Studieninhalte/Module

Das Studienangebot umfasst 17 Online-Module, 8 Präsenzmodule und 2 Praxisprojekte, deren Inhalte miteinander verknüpft werden. In jedem Semester werden 2 bis 3 Online-Module und 1 Präsenzmodul angeboten. In unserem Modulkatalog erhalten Sie Informationen zu den einzelnen Modulen.

Link zur Modulübersicht

Zulassungsvoraussetzungen für das Studium

1. Eine studienbegleitende Tätigkeit von wöchentlich mindestens 15 Stunden und maximal 22 Stunden im Bereich der frühkindlichen Bildung, Erziehung und Betreuung (0-10 Jahre) muss bei der Bewerbung nachgewissen werden.

2. Eine Form der Hochschulzulassungsberechtigung: Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife, Erzieher*innenausbildung mit staatlicher Anerkennung oder Meister*in im Handwerk.

Bei Erfüllen der Zulassungsvoraussetzungen werden die Bewerber*innen zu einem Auswahlgespräch eingeladen.

Beschreibung des Auswahlverfahrens

Die Auswahl erfolgt nach dem Grad der Qualifikation (Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung) und dem Ergebnis eines Auswahlgesprächs. Eingeladen werden die Bewerber*innen mit den besten Durchschnittsnoten. Mit den Bewerber*innen findet ein Einzelgespräch statt. Grundlage des Gespräches ist eine 10-minütige Power-Point-Präsentation, in dem folgende Aspekte bewertet werden:

  • Gründe für das Studium und Perspektiven
  • Persönliche Eignung
  • Interessen oder Tätigkeiten für das Studium

Ergänzungen zur Studienorganisation

Es handelt sich um einen Blended-Learning-Studiengang. Das Studium besteht im Wesentlichen aus drei Komponenten: Online-Modulen, Präsenzphasen und der Praxistätigkeit. Für die Bearbeitung der Studieninhalte müssen ca. 22 Std. wöchentlich eingeplant werden. Während des Studiums sind die Studierenden darüber hinaus 15 bis 22 Std. pro Woche in der frühpädagogischen Praxis (Kinder zwischen 0 und 10 Jahren) tätig. Im Studium werden daher immer wieder konkrete Erfahrungen aus der Praxis reflektiert.

Wichtiges zum Thema Praktikum

Während der gesamten Zeit des Studiums sind die Studierenden 15 bis 22 Stunden/Woche in der frühpädagogischen Praxis (Kinder zwischen 0 und 10 Jahren) tätig. Der Schwerpunkt der Praxisstelle sollte dabei auf der Erfüllung eines Bildungsauftrags liegen und nicht primär auf der Erfüllung eines Erziehungs- und Betreuungsauftrags. Es ergeben sich somit Möglichkeiten der Tätigkeit im Praxisfeld von Kindertageseinrichtungen, Kinderkrippen oder Grundschulen

Mögliche Tätigkeitsfelder nach dem Studium

  • Kindertageseinrichtung (Krippe, Kindergarten): Leitung/Management
  • Fachberatungen
  • Lehre und Forschung
  • Fort- und Weiterbildung
  • Ausbildung, z.B. Tätigkeit an Fachschulen/-akademien

Kooperation mit anderen Institutionen

  • Eine Schule für Alle! in Fulda e. V.
  • Europäische Akademie für Inklusion
  • Integratives Montessori Kinderhaus und Familienzentrum St. Martin, Gießen (Exkursionen)
  • Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund
  • Learning Campus VEZ e.V.
  • Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.
  • Istituto per la Storia della Resistenza e della Società contemporanea in provincia di Reggio Emilia, Italien
  • Reggio Children S.r.l, Reggio Emilia, Italien
  • Centro Internazionale Loris Malaguzzi, Reggio Emilia, Italien (Exkursionen)

Staatliche Anerkennung der Absolventen/-innen

  • staatlich anerkannte/r KindheitspädagogIn
  • WiFF übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben.

    Letzte Aktualisierung: 20.02.2019