Studiengang: Inklusive Pädagogik und Kommunikation (M.A.)

Stiftung Universität Hildesheim

Stiftung Universität Hildesheim

Universität
Trägerschaft: öffentlich

Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim
Niedersachsen

Cindy Mieth

Studiengangskoordination
Telefon: 05121/88392300
E-Mail:

Art des Abschlusses

Master of Arts, M.A.

Studienorganisation

Teilzeit

Studienbeginn

nur im Wintersemester

Studienplätze pro Studienjahr

30

Regelstudienzeit (Semester)

4

Studiengang angeboten seit

Wintersemester 2011/2012

Gemeint sind Studiengebühren ohne Verwaltungsbeitrag, Semesterticket o.ä.

Studienbeiträge pro Semester (in Euro)  

1460

In der Datenbank werden die Studiengänge in folgende Kategorien eingeteilt:

  • Allgemein früh-/kindheitspädagogisch
  • Früh-/Kindheitspädagogisch mit Schwerpunkt Management/ Leitung von Institutionen der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern (0-10 J.)
  • Fachlich affin mit einem Schwerpunkt in der Früh-/Kindheitspädagogik
  • Fachlich affin mit Bezug zur Früh-/Kindheitspädagogik

Inhaltliche Ausrichtung  

Fachlich affin mit Bezug zur Früh-/Kindheitspädagogik

Akkreditierung des Studiengangs

bereits akkreditiert

Weitere Informationen zum Studiengang

Studieninhalte/Module

Der Studiengang umfasst folgende Module:

Modul 1 - Theoretische Grundlagen inklusiver Pädagogik

  • Inklusion Bildung und Geschichte (Teil1/2)
  • Planung und Refelxion inklusiver Bildungsprozesse
  • Bildung über die Lebensspanne
  • Methoden und Instrumente der inklusiven Pädagogik

Modul 2 - Professionalität in der inklusiven Pädagogik

  • Grundformen erwachsenenpädagogischen Handelns
  • Pädagogische Professionalität
  • Multiprofessionelle Zusammenarbeit in Teams
  • Profession, Ethik, Kommunikation

Modul 3 - Wandel zur „Inklusiven Bildungseinrichtung“

  • Qualitätsmanagement
  • Steuerung durch Projektmanagement und Changemanagement
  • Personalentwicklung und Team

Link zur Modulübersicht

Zulassungsvoraussetzungen für das Studium

  • Hochschulabschluss eines mindestens 4-jährigen Studiums, oder Hochschulabschluss eines mindestens 3-jährigen Studiums und entweder weitere an einer Hochschule erbrachte Leistungen im Umfang von bis zu 60 Leistungspunkten oder eine bis zu sechsjährige Berufserfahrung in pädagogischen Einrichtungen (vorläufige Zulassung, Anrechnung von Kompetenzen möglich), oder gleichwertiger ausländischer Abschluss
  • eine mindestens einjährige Berufserfahrung in pädagogischen Einrichtungen

Ergänzungen zur Studienorganisation

Methodische Umsetzung:

  • berufsbegleitend studierbar,
  • hohe Flexibilität in Zeit- und Lernformen (Präsenz- und Selbstlernphasen),
  • Verknüpfung mit der Praxis,
  • intensive Beratung und Lernbegleitung durch Intervisionssitzungen, Lernpartnerschaften, Hospitationen sowie Job-Shadowing.

Wichtiges zum Thema Praktikum

Da es sich bei dem Studiengang um einen berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengang handelt, sind keine weiteren Praktika erforderlich.

Mögliche Tätigkeitsfelder nach dem Studium

  • Kindertageseinrichtung (Krippe, Kindergarten): Gruppendienst
  • Kindertageseinrichtung (Krippe, Kindergarten): Leitung/Management
  • Hort
  • (Ganztags-)Schulen
  • Sonderpädagogik/Frühförderung
  • Fachberatungen
  • Hilfen zur Erziehung/ ASD/ Erziehungsberatung
  • Lehre und Forschung
  • Kinder- und Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit
  • Eltern- und Familienbildung
  • öffentliche Behörden und Ämter (z.B. Jugendamt, Landesjugendamt etc.)
  • Fort- und Weiterbildung
  • Ausbildung, z.B. Tätigkeit an Fachschulen/-akademien

Kooperation mit anderen Institutionen

Kooperationspartner PH Zürich, Institut Unterstrass, alle zwei Jahre studieren der Schweizer und der Deutsche Studiengang einige Studieneinheiten zusammmen

WiFF übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben.

Letzte Aktualisierung: 15.07.2019