Studiengang: Kindheitspädagogik (B.A.)

DIPLOMA Hochschule

DIPLOMA Hochschule

Fachhochschule/Hochschule für angewandte Wissenschaften
Trägerschaft: Sonstige, und zwar:

Wilhelmshöher Allee 343
34131 Kassel
Hessen

Prof. Dr. Sabine Skalla

Studiendekanin Früh- und Kindheitspädagogik
Telefon: 05722/2869997-32
E-Mail:

Zentrale Studienberatung

Telefon: 05722/286997-32
E-Mail:

Art des Abschlusses

Bachelor of Arts, B.A.

Studienorganisation

Teilzeit

Studienbeginn

Winter- und Sommersemester

Studienplätze pro Studienjahr

30

Regelstudienzeit (Semester)

8

Studiengang angeboten seit

Sommersemester 2016

Gemeint sind Studiengebühren ohne Verwaltungsbeitrag, Semesterticket o.ä.

Studienbeiträge pro Semester (in Euro)  

1182

In der Datenbank werden die Studiengänge in folgende Kategorien eingeteilt:

  • Allgemein früh-/kindheitspädagogisch
  • Früh-/Kindheitspädagogisch mit Schwerpunkt Management/ Leitung von Institutionen der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern (0-10 J.)
  • Fachlich affin mit einem Schwerpunkt in der Früh-/Kindheitspädagogik
  • Fachlich affin mit Bezug zur Früh-/Kindheitspädagogik

Inhaltliche Ausrichtung  

Allgemein früh-/kindheitspädagogisch

Akkreditierung des Studiengangs

bereits akkreditiert

Weitere Informationen zum Studiengang

Studieninhalte/Module

Der Studiengang umfasst inklusive Bachelor-Thesis insgesamt 15 Module und vermittelt Wissen und berufliche Kernkompetenzen u. a. in den Bereichen (Gesamtübersicht siehe verlinktes PDF "Module und Veranstaltungen Studiengang Kindheitspädagogik"):

  • Entwicklungspsychologische, soziologische, rechtliche und kindheitspädagogische Grundlagen von Bildung, Betreuung und Erziehung im Kindesalter
  • Beobachung, Dokumentation und Förderung
  • Bildungsbereich: Sprache
  • Bildungsbereich: Mathematik, Natur und Umwelt
  • Professionalisierung: Bildungspartnerschaft, Persönlichkeitsbildung, Personal- und Qualitätsmanagement
  • Inklusion, Gender und Diversity
  • Krippenpädagogik
  • Kommunikation, Zusammenarbeit in Teams, Konfliktmanagement
  • Praxis

    Link zur Modulübersicht

Zulassungsvoraussetzungen für das Studium

In der Regel wird eine Hochschulzugangsberechtigung in Form eines Abiturs, einer Fachhochschulreife, eines Meisters oder eines gleichwertigen Abschlusses benötigt. Es kann ebenfalls eine Hochschulzugangsberechtigungs-Prüfung für beruflich Qualifizierte an der Hochschule Rhein Main abgelegt werden (z.B. für Kinderpfleger/innen oder Sozialpädagogische Assistent/innen möglich).

Studium an mehreren Standorten

Der Studiengang (Teilzeit-Fernstudium mit Präsenzphasen) wird auch an anderen Standorten angeboten. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der DIPLOMA Hochschule.

Hochschulsitz und Standort der zusätzlichen virtuellen Live-Online-Studienvariante des virtuellen Studienzentrums ist in Bad Sooden-Allendorf.

Ergänzungen zur Studienorganisation

Das Fernstudium der DIPLOMA Hochschule in Teilzeit wird in 8 Semestern absolviert. Dieses Teilzeit-Fernstudium mit Präsenzphasen von ca. 12-14 Samstagen im Semester bietet kleine Studien-Gruppen und individuelle Betreuung. Bei den Präsenzphasen hat man die Wahl, entweder die 12-14 Samstage im Semester an einem der bundesweiten Standorte mit realen Präsenzphasen zu absolvieren oder aber man wählt die virtuelle Online-Studienvariante und hat den Unterricht Live ebenfalls an ca. zwei Samstagen im Monat in einer eigenen Studiengruppe von dem eigenen PC von zu Hause aus in einem interaktiven Webinar-Tool. Das Studium ist insgesamt kostenlos um 4 Semester verlängerbar. Die Studienmaterialien in Form von Studienheften für die Selbststudienanteile erhält man für jede Lehrveranstaltung. Über den Online-Campus bekommt man einen kostenlosen Online-Zugang zu Bibliotheken und Zeitschriften sowie Online-Datenbanken. Zusätzlich zum Bachelor-Abschluss erhält man die Staatliche Anerkennung als Kindheitspädagogin/Kindheitspädagoge.

Wichtiges zum Thema Praktikum

Die Teilzeitstudierenden des Studiengangs B.A. Kindheitspädagogik absolvieren die Praxisphasen im 5. - 8. Semester mit je 25 Tagen studienbegleitend (4 x 200 Stunden).

Wer in dem Feld der frühkindlichen Bildung berufstätig ist, kann die 100-tägige Praxisphase in der eigenen kindheitspädagogischen Praxis durchführen.

Mögliche Tätigkeitsfelder nach dem Studium

  • Kindertageseinrichtung (Krippe, Kindergarten): Gruppendienst
  • Kindertageseinrichtung (Krippe, Kindergarten): Leitung/Management
  • Hort
  • (Ganztags-)Schulen
  • Sonderpädagogik/Frühförderung
  • Fachberatungen
  • Hilfen zur Erziehung/ ASD/ Erziehungsberatung
  • Lehre und Forschung
  • Eltern- und Familienbildung
  • öffentliche Behörden und Ämter (z.B. Jugendamt, Landesjugendamt etc.)
  • Fort- und Weiterbildung
  • Ausbildung, z.B. Tätigkeit an Fachschulen/-akademien
    • Familienzentren, Bildungshäuser, Qualitätsmanagement

Kooperation mit anderen Institutionen

Keine Angabe.

Staatliche Anerkennung der Absolventen/-innen

  • staatlich anerkannte/r KindheitspädagogIn
  • WiFF übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben.

    Letzte Aktualisierung: 11.03.2019