Studiengang: Pädagogik der Kindheit (B.A.)

Technische Hochschule Rosenheim - Campus Mühldorf a. Inn

Technische Hochschule Rosenheim - Campus Mühldorf a. Inn

Fachhochschule/Hochschule für angewandte Wissenschaften
Trägerschaft: öffentlich

Am Industriepark 33
84453 Mühldorf
Bayern

Prof. Dr. Sabina Schutter

Studiengangsleitung
Telefon: 08031/805-4512
E-Mail:

Evi Geischeder

Koordination Pädagogik der Kindheit
Telefon: 08031/805-4528
E-Mail:

Art des Abschlusses

Bachelor of Arts, B.A.

Studienorganisation

Teilzeit

Studienbeginn

nur im Wintersemester

Studienplätze pro Studienjahr

ohne Beschränkung

Regelstudienzeit (Semester)

7

Studiengang angeboten seit

Wintersemester 2016/2017

Gemeint sind Studiengebühren ohne Verwaltungsbeitrag, Semesterticket o.ä.

Studienbeiträge pro Semester (in Euro)  

keine

In der Datenbank werden die Studiengänge in folgende Kategorien eingeteilt:

  • Allgemein früh-/kindheitspädagogisch
  • Früh-/Kindheitspädagogisch mit Schwerpunkt Management/ Leitung von Institutionen der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern (0-10 J.)
  • Fachlich affin mit einem Schwerpunkt in der Früh-/Kindheitspädagogik
  • Fachlich affin mit Bezug zur Früh-/Kindheitspädagogik

Inhaltliche Ausrichtung  

Allgemein früh-/kindheitspädagogisch

Akkreditierung des Studiengangs

derzeit in Akkreditierung

Weitere Informationen zum Studiengang

Studieninhalte/Module

Die Bildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen ist eine zentrale Aufgabe unserer Gesellschaft. Im Studiengang Pädagogik der Kindheit lernen Studierende sich im komplexen und dynamischen Umfeld der Kindheitspädagogik zu orientieren und kindliche Lernprozesse professionell zu begleiten.
Gesellschaftlicher Wandel und ungleiche Bedingungen des Aufwachsens verändern die Herausforderungen in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Deshalb wird im Studiengang auf die Entwicklung wissenschaftlicher Kompetenzen der Absolventinnen und Absolventen besonderer Wert gelegt. Forschungsbefunde zu Lebenslagen und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen bilden hierfür die Basis.
Durch die Schwerpunktsetzung im Bereich des Erwerbes von Leitungswissens und im Bereich des Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Kompetenzerwerbs (MINT) von Kindern und Jugendlichen, hebt sich die Hochschule Rosenheim gezielt von anderen frühpädagogischen Studiengängen in Deutschland ab.
Durch Module wie Betriebswirtschaftliche Grundlagen, Veränderungs- und Projektmanagement, Qualitätsmanagement, Recht und Personalmanagement werden die Studierenden optimal auf das Management sozialer Einrichtungen vorbereitet. In den Modulen zur MINT-Pädagogik werden Sie befähigt mit Kindern als ‚kleine Forscher‘ auf Entdeckungsreise zu gehen. Sie werden zu wissenschaftlichen Experten für die Entwicklung und Umsetzung von pädagogischen MINT-Konzepten.

Link zur Modulübersicht

Zulassungsvoraussetzungen für das Studium

  • Fachhochschulreife, fachgebundene/allgemeine Hochschulreife oder
  • Meisterprüfung plus Beratungsgespräch oder
  • Mind. 2-jährige Berufsausbildung sowie mind. 3-jährige Berufspraxis in einem zum Studiengang fachlich verwandten Bereich plus Beratungsgespräch an der Hochschule sowie Bestehen eines zweisemestrigen Probestudiums

Zur Aufnahme des Studiums an der Hochschule Rosenheim benötigen Bewerber einen Ausbildungsplatz zum/zur Erzieher/in an einer Fachakademie für Sozialpädagogik. Die Bewerbung ist daher zuerst an eine kooperierende Fachakademie zu richten. Dort erhalten Sie auch nähere Informationen zum "Sozialpädagogischen Seminar" als Vorstufe für die Erzieher-Ausbildung.

Im zweiten Schritt ist zur Bewerbung für das Studium an der Hochschule Rosenheim ein Schulvertrag der Fachakademie für Sozialpädagogik vorzulegen.

Beschreibung des Auswahlverfahrens

Sofern die oben genannte Voraussetzungen vorliegen, gibt es kein Auswahlverfahren. In Einzelfällen ist ein Beratungsgespräch mit der Studienberatung Voraussetzung.

Ergänzungen zur Studienorganisation

  • der Studiengang wird erstmalig im Wintersemester 2016/17 angeboten.
  • die Lehrveranstaltungen finden überwiegend am Campus Mühldorf a. Inn statt.
  • Bewerbungszeitraum: vom 1. Mai bis zum 15. Juli
  • Duales Studiengangsmodell: Zeitliche und inhaltliche Verzahnung von Studium und Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher / zur staatlich anerkannten Erzieherin

Mögliche Tätigkeitsfelder nach dem Studium

  • Kindertageseinrichtung (Krippe, Kindergarten): Gruppendienst
  • Kindertageseinrichtung (Krippe, Kindergarten): Leitung/Management
  • Fachberatungen
  • Hilfen zur Erziehung/ ASD/ Erziehungsberatung
  • Lehre und Forschung
  • Kinder- und Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit
  • öffentliche Behörden und Ämter (z.B. Jugendamt, Landesjugendamt etc.)
  • Ausbildung, z.B. Tätigkeit an Fachschulen/-akademien

Kooperation mit anderen Institutionen

Fachakademie für Sozialpädagogik Mühldorf, Fachakademie für Sozialpädagogik Traunstein, Fachakademie für Sozialpädagogik Rosenheim, Fachakademie für Sozialpädagogik Miesbach

Staatliche Anerkennung der Absolventen/-innen

  • staatlich anerkannte/r KindheitspädagogIn
  • WiFF übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben.

    Letzte Aktualisierung: 26.02.2019