Studiengang: Erziehung und Bildung im Kindesalter (Aufbauform) (B.A.)

Fachhochschule Kiel

Fachhochschule Kiel

Fachhochschule/Hochschule für angewandte Wissenschaften
Trägerschaft: öffentlich

Sokratesplatz 2
24149 Kiel
Schleswig-Holstein

Prof. Dr. Sylvia Kägi

Studiengangsleitung
E-Mail:

Prof. Dr. Stephan Dettmers

Dekan
E-Mail:

Art des Abschlusses

Bachelor of Arts, B.A.

Studienorganisation

Vollzeit

Studienbeginn

nur im Wintersemester

Studienplätze pro Studienjahr

15

Regelstudienzeit (Semester)

6

Studiengang angeboten seit

Wintersemester 2007/2008

Gemeint sind Studiengebühren ohne Verwaltungsbeitrag, Semesterticket o.ä.

Studienbeiträge pro Semester (in Euro)  

keine

In der Datenbank werden die Studiengänge in folgende Kategorien eingeteilt:

  • Allgemein früh-/kindheitspädagogisch
  • Früh-/Kindheitspädagogisch mit Schwerpunkt Management/ Leitung von Institutionen der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern (0-10 J.)
  • Fachlich affin mit einem Schwerpunkt in der Früh-/Kindheitspädagogik
  • Fachlich affin mit Bezug zur Früh-/Kindheitspädagogik

Inhaltliche Ausrichtung  

Allgemein früh-/kindheitspädagogisch

Akkreditierung des Studiengangs

bereits akkreditiert

Weitere Informationen zum Studiengang

Studieninhalte/Module

1. Pädagogische & soziologische Grundlagen der Kindheitspädagogik
2. Weltzugänge / Bildungsbereiche
3. Forschendes Lernen I (inkl. Praktikum & studienbegleitender Praxis im Umfang von insgesamt 6 Wochen)
4. Forschendes Lernen II
5. Lebenswelten und Lebenslagen von Kindern und Familien
6. Demokratie und Vielfalt
7. Rechtliche & politische Grundlagen der Kindheitspädagogik
8. Forschendes Lernen III (inkl. 6 Wochen Praktikum)
9. Entwicklung in Kindheit & Jugend
10. Kommunikation & Beratung
11. Entwicklung & Gestaltung pädagogischen Handelns in spezif. Arbeitsfeldern: Krippe, Schulkinder, Hilfen zur Erziehung
12. Leitung & Management
13. Wahlmodul
14. Bachelor-Thesis
15. Kolloquium

Studierende mit einem qualifizierten Abschluss als Erzieherin können sich bis zu max. 60 Credit Points anerkennen lassen.

Link zur Modulübersicht

Zulassungsvoraussetzungen für das Studium

  • Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, allgemeine Fachhochschulreife (schulischer & fachpraktischer Teil) oder
  • berufliche Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Meister/in im Handwerk) oder
  • eine andere gleichwertig festgestellte, abgeschlossene Vorbildung (Hochschuleignungsprüfung) oder
  • ggf. Probestudium
  • Qualifizierte Ausbildung als Erzieher/-in an einer Fachschule für Sozialpädagogik
siehe hierzu: Link

Beschreibung des Auswahlverfahrens

Der Zulassungsrang ergibt sich in jedem Zulassungsverfahren neu aufgrund der aktuellen Voraussetzungen der Bewerber/innen. Es werden 20 % der Studienplätze nach Notendurchschnitt (Fachhochschulreife oder Abitur) und 20 % der Studienplätze nach Wartezeit vergeben. Die weiteren 60 % werden nach einer Hochschulauswahlquote (HSQ) verteilt. Diese sieht ebenfalls eine Vergabe nach Notendurchschnitt vor.

siehe hierzu: Link

Wichtiges zum Thema Praktikum

Ein Praktikum gekoppelt an Studienbegleitende Praxis im Umfang von 6 Wochen.
Ein Praktikum im Umfang von 6 Wochen.

Mögliche Tätigkeitsfelder nach dem Studium

  • Kindertageseinrichtung (Krippe, Kindergarten): Gruppendienst
  • Kindertageseinrichtung (Krippe, Kindergarten): Leitung/Management
  • Hort
  • (Ganztags-)Schulen
  • Fachberatungen
  • Hilfen zur Erziehung/ ASD/ Erziehungsberatung
  • Kinder- und Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit

Kooperation mit anderen Institutionen

keine Angabe

WiFF übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben.

Letzte Aktualisierung: 27.02.2019