Studiengang: Pädagogik, Schwerpunkt Pädagogische Praxisforschung, Vertiefungsrichtung Kindheit und Gesellschaft (M.A.)

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Fachhochschule/Hochschule für angewandte Wissenschaften
Trägerschaft: Sonstige, und zwar:

Villestraße 3
53347 Alfter bei Bonn
Nordrhein-Westfalen

Prof. Dr. Axel Föller-Mancini

Studiengangsleiter
E-Mail:

Dr. Alexander Röhler

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
E-Mail:

Art des Abschlusses

Master of Arts, M.A.

Studienorganisation

Teilzeit

Studienbeginn

nur im Wintersemester

Studienplätze pro Studienjahr

Regelstudienzeit (Semester)

6

Studiengang angeboten seit

Wintersemester 2013/2014

Gemeint sind Studiengebühren ohne Verwaltungsbeitrag, Semesterticket o.ä.

Studienbeiträge pro Semester (in Euro)  

keine

In der Datenbank werden die Studiengänge in folgende Kategorien eingeteilt:

  • Allgemein früh-/kindheitspädagogisch
  • Früh-/Kindheitspädagogisch mit Schwerpunkt Management/ Leitung von Institutionen der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern (0-10 J.)
  • Fachlich affin mit einem Schwerpunkt in der Früh-/Kindheitspädagogik
  • Fachlich affin mit Bezug zur Früh-/Kindheitspädagogik

Inhaltliche Ausrichtung  

Fachlich affin mit einem Schwerpunkt in der Früh-/Kindheitspädagogik

Akkreditierung des Studiengangs

Keine Angabe

Weitere Informationen zum Studiengang

Studieninhalte/Module

Allgemeine Studieninhalte:

  • Erziehung und Bildung: Theorien und Methoden der Erziehungswissenschaft, Aufbau und Struktur des Bildungssystems, Pädagogische Psychologie, Pädagogik der frühen Kindheit
  • Waldorfpädagogische Grundlagen: Pädagogische Anthropologie, Schule und Kindergarten im Kontext erziehungswissenschaftlicher, waldorfpädagogischer und anderer reformpädagogischer Theorien und Konzepte
  • Studium Generale: Philosophiegeschichte, Kunst- und Kulturgeschichte, Erkenntniswissenschaft
  • Kunst: Künstlerische Tätigkeit in den Bereichen, Malerei, Zeichnen, plastisches Gestalten, Sprache, Eurythmie
  • Kindheit, Schule und Gesellschaft: Personal- und Organisationsentwicklung in Schule und Kindergarten, Moderation, Elternberatung, Erwachsenenbildung, neue Organisationsmodelle für die Früh- und Elementarbildung
  • Einführung in die pädagogische Praxisforschung: Wissenschaftstheoretische und methodologische Grundlagen von Forschung, Methoden der pädagogischen Praxisforschung

Spezifische Studieninhalte:
Forschungskompetenz
  • Datengewinnung: Forschungsmethodische Grundlagen, praxisbezogene Erprobung qualitativer und quantitativer Datenerhebungen
  • Datenanalyse: Datenaufbereitung, Datenanalyse und Ergebnisbewertung
  • Lehrforschungsprojekt: Anwendung qualitativer oder quantitativer Methoden der Datenerhebung und -analyse im Rahmen einer exemplarischen Forschungsfragestellung
  • Master-Forschungsdesign: Entwicklung eines Forschungsdesigns für die Masterarbeit

    Link zur Modulübersicht

Zulassungsvoraussetzungen für das Studium

Voraussetzung für die Zulassung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Staatsexamen, Diplom oder Magister).

Kandidaten, die sich für den Schwerpunkt Pädagogische Praxisforschung entscheiden, sollten in einem pädagogischen Berufsfeld (Schule, Kindergarten, soziale Einrichtungen, Jugendhilfe etc.) tätig sein.

Ergänzungen zur Studienorganisation

Das Studium dauert 6 Semester und wird berufsbegleitend angeboten. Es besteht aus Präsenzphasen und Phasen des Selbststudiums.

Aufteilung der Präsenzphasen (über den Zeitraum von 6 Semestern):

  • 7 Blockwochen (à 9 Tage)
  • 2 Kurzblöcke (à 4 Tage)
  • 16 Wochenendseminare (Fr. 18.00 Uhr bis Sa. 17.30 Uhr)

Innerhalb des Studienschwerpunktes "Pädagogische Praxisforschung" wird ein besonderes Vertiefungsstudium im Bereich Kindheitspädagogik angeboten. Dieses wendet sich an Absolventen kindheits- und sozialpädagogischer Bachelorstudiengänge, die ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in Richtung einer Forschungskompetenz vertiefen wollen. Dazu werden speziell auf den Bereich der Kindheitspädagogik zugeschnittene Lehrveranstaltungen und Seminarinhalte angeboten, u.a.:
  • Waldorf- und Reformpädagogik im Kindergarten
  • Pädagogische Anthropologie im Hinblick auf die frühe Kindheit
  • System Familie im Kontext von Kindheit und Gesellschaft
  • Erziehungs-, Bildungs- und Einrichtungskonzepte im Kontext von Kindheitspädagogik und Inklusion im internationalen Vergleich
  • Kasuistik: Planung, Durchführung und Evaluation von Fallanalysen in der kindheitspädagogischen Praxis
  • Qualitätsmanagement: Pädagogische Evaluation und Qualitätssicherung in Einrichtungen der Kindheitspädagogik

Wichtiges zum Thema Praktikum

Keine Angabe.

Mögliche Tätigkeitsfelder nach dem Studium

  • Kindertageseinrichtung (Krippe, Kindergarten): Leitung/Management
  • Fachberatungen
  • Lehre und Forschung
  • öffentliche Behörden und Ämter (z.B. Jugendamt, Landesjugendamt etc.)
  • Ausbildung, z.B. Tätigkeit an Fachschulen/-akademien
    • Beratung und Evaluation
    • Organisations- und Qualitätsentwicklung in pädagogischen Anwendungsfeldern und praxisrelevanten Forschungsprojekten.

Kooperation mit anderen Institutionen

keine Angabe

WiFF übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben.

Letzte Aktualisierung: 15.07.2015