Studiengang: Erziehungswissenschaft - Teilstudiengang Pädagogik der frühen Kindheit (M.A.)

Universität Koblenz-Landau, Campus Landau

Universität Koblenz-Landau, Campus Landau

Universität
Trägerschaft: öffentlich

Fortstraße 7
76829 Landau i.d. Pfalz
Rheinland-Pfalz

Prof. Dr. Gisela Kammermeyer

Leitung Arbeitsbereich Pädagogik d. früh. Kindheit
E-Mail:

Dr. Kristina Ackel-Eibach

Fachstudienberatung
E-Mail:

Art des Abschlusses

Master of Arts, M.A.

Studienorganisation

Studienbeginn

Winter- und Sommersemester

Studienplätze pro Studienjahr

keine Angabe

Regelstudienzeit (Semester)

4

Studiengang angeboten seit

Wintersemester 2014/2015

Gemeint sind Studiengebühren ohne Verwaltungsbeitrag, Semesterticket o.ä.

Studienbeiträge pro Semester (in Euro)  

keine

In der Datenbank werden die Studiengänge in folgende Kategorien eingeteilt:

  • Allgemein früh-/kindheitspädagogisch
  • Früh-/Kindheitspädagogisch mit Schwerpunkt Management/ Leitung von Institutionen der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern (0-10 J.)
  • Fachlich affin mit einem Schwerpunkt in der Früh-/Kindheitspädagogik
  • Fachlich affin mit Bezug zur Früh-/Kindheitspädagogik

Inhaltliche Ausrichtung  

Fachlich affin mit einem Schwerpunkt in der Früh-/Kindheitspädagogik

Akkreditierung des Studiengangs

Keine Angabe

Weitere Informationen zum Studiengang

Studieninhalte/Module

Studierende mit einem Abschluss des B.A.-Studiengangs Erziehungswissenschaft der Universität Koblenz-Landau am Campus Landau setzen im M.A.-Studiengang Erziehungswis- senschaft das Studium in den Fächern fort, die im B.A.-Studiengang begonnen wurden.

  • Allgemeine Erziehungswissenschaft und pädagogische Handlungskompetenz (34 LP)
  • Ihren Teilstudiengang (außer Erwachsenenbildung/ Weiter- bildung) (34 LP): Teilstudiengänge Betriebspädagogik/ Per- sonalentwicklung, Pädagogik der frühen Kindheit oder Sonderpädagogik nach eigener Wahl
  • Ihr Wahlpflichtfach (12 LP)
Hinzu kommt:
  • ein verpflichtendes Praktikum in Handlungsfeldern des Teilstudiengangs (10 LP),
  • Masterarbeit (24 LP),
  • das Modul "Freies Studium" ( 6 LP).

Für Studierende, die das B.A.-Studium im Teilstudiengang Erwachsenenbildung/ Weiterbildung abgeschlossen haben, wird es gesonderte Regelungen geben. Gleiches gilt für Studierende mit einem Bachelorabschluss in Erziehungs- wissenschaft oder Pädagogik einer anderen Hochschule.

Link zur Modulübersicht

Zulassungsvoraussetzungen für das Studium

Bachelorabschluss in einem erziehungswissenschaftlichen Studiengang mit vergleichbaren Schwerpunkten mit der Note 2,5 oder beser (andernfalls ist der Bewerbung ein Motivations- schreiben beizulegen), oder eine vergleichbare Qualifikation

Ergänzungen zur Studienorganisation

Der Schwerpunkt Ihres Studiums liegt in einem der folgenden pädagogischen Handlungsfelder ("Teilstudiengänge"):

  • Betriebspädagogik/Personalentwicklung oder
  • Pädagogik der frühen Kindheit oder
  • Sonderpädagogik

Zusätzlich zu Ihrer Schwerpunktsetzung im Teilstudiengang wählen Sie ein weiteres der derzeit angebotenen folgenden Studienfächer als "Wahlpflichtfach" (dieses darf - mit Ausnahme der Sonderpädagogik - nicht dem gewählten Teilstudiengang entsprechen):
  • Betriebspädagogik/Personalentwicklung
  • Interkulturelle Bildung
  • Medienpädagogik
  • Pädagogik der frühen Kindheit
  • Sonderpädagogik

Wichtiges zum Thema Praktikum

Verpflichtendes Praktikum in Handlungsfeldern des Teilstudiengangs im Umfang von 10 Leistungspunkten.

Mögliche Tätigkeitsfelder nach dem Studium

  • Kindertageseinrichtung (Krippe, Kindergarten): Gruppendienst
  • Kindertageseinrichtung (Krippe, Kindergarten): Leitung/Management
  • Sonderpädagogik/Frühförderung
  • Fachberatungen
  • Hilfen zur Erziehung/ ASD/ Erziehungsberatung
  • Lehre und Forschung
  • Eltern- und Familienbildung
  • öffentliche Behörden und Ämter (z.B. Jugendamt, Landesjugendamt etc.)
  • Fort- und Weiterbildung
  • Ausbildung, z.B. Tätigkeit an Fachschulen/-akademien

Kooperation mit anderen Institutionen

keine Angabe

WiFF übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben.

Letzte Aktualisierung: 26.05.2014