Studiengang: Netzwerkmanagement Bildung für eine nachhaltige Entwicklung - Schwerpunkt Kindheitspädagogik (M.A.)

Alice Salomon Hochschule

Alice Salomon Hochschule

Fachhochschule/Hochschule für angewandte Wissenschaften
Trägerschaft: öffentlich

Alice-Salomon-Platz 5
12627 Berlin
Berlin

Prof. Dr. Michael Brodowski

Wissenschaftliche Leitung
E-Mail:

Dorothea Warnow

Studiengangskoordination
Telefon: 030/99245-318
E-Mail:

Weiterbildungsangebote

Art des Abschlusses

Master of Arts, M.A.

Studienorganisation

Teilzeit

Studienbeginn

nur im Sommersemester

Studienplätze pro Studienjahr

25

Regelstudienzeit (Semester)

4

Studiengang angeboten seit

Sommersemester 2014

Gemeint sind Studiengebühren ohne Verwaltungsbeitrag, Semesterticket o.ä.

Studienbeiträge pro Semester (in Euro)  

1500

In der Datenbank werden die Studiengänge in folgende Kategorien eingeteilt:

  • Allgemein früh-/kindheitspädagogisch
  • Früh-/Kindheitspädagogisch mit Schwerpunkt Management/ Leitung von Institutionen der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern (0-10 J.)
  • Fachlich affin mit einem Schwerpunkt in der Früh-/Kindheitspädagogik
  • Fachlich affin mit Bezug zur Früh-/Kindheitspädagogik

Inhaltliche Ausrichtung  

Fachlich affin mit einem Schwerpunkt in der Früh-/Kindheitspädagogik

Akkreditierung des Studiengangs

bereits akkreditiert

Weitere Informationen zum Studiengang

Studieninhalte/Module

1. Semester:

  • Aktuelle Themen der Kindheitspädagogik
  • Management I – Netzwerkmanagement
  • Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE): Einführung in BNE und Gestaltungskompetenz:
  • Methoden profess. Handelns: Lehr- u. Lernprojektphase
  • MENPRO I: Einführung in das Mentor/innen-Programm
2. Semester:
  • Zukunftsthemen der Kindheitspädagogik
  • Management II: Organisationstheorie und -praxis
  • Gesellschaftstheoretische und praxisorientierte Vertiefung von BNE: Gesellschaftliche Bedingungen & Werte von Nachhaltigkeit
  • Methoden profess. Handelns: Praxisreflexion, -analyse
  • MENPRO I: Individuelles Projektdesign im Mentor/innen-Programm
3. Semester:
  • Management II: Projektmanagement
  • Gesellschaftstheoretische & praxisorientierte Vertiefung v. BNE: Angewandte Felder der Umweltbildung und Nachhaltigkeitskommunikation
  • MENPRO II: Projektabschluss und -präsentation
  • Lern- und Forschungswerkstatt mit Wahlschwerpunkten BNE oder Management
4. Semester:

Zulassungsvoraussetzungen für das Studium

  • Erfolgreicher Abschluss eines ersten berufsqualifizierenden Hochschulstudiums (Diplom, Magister, Bachelor oder Staatsexamen) und
  • Qualifizierte berufspraktische Erfahrung von nicht weniger als einem Jahr, die in einem direkten Zusammenhang mit dem bereits erworbenen Hochschulabschluss steht.

Bewerber/innen, die ihren B.A.-Abschluss außerhalb der ASH Berlin in sechs Semestern mit 180 Credits erlangt haben, müssen für den Masterabschluss weitere 30 Credits erwerben, da die B.A.-Abschlüsse der ASH Berlin erst nach sieben Semestern mit 210 Credits enden. Nach individueller Beurteilung können schon absolvierte Leistungen in der Weiterbildung oder der beruflichen Praxis mit bis zu 15 Credits anerkannt werden. Weitere 15 Credits müssen bis zum Abschluss des Masterstudiums z. B. durch die Belegung ergänzender Module erworben werden.

Beschreibung des Auswahlverfahrens

Bewerbungen zum Sommersemester werden laufend entgegengenommen. Ausschlussfrist ist der 15. Februar eines jeden Jahres.

Übersteigt die Zahl der Bewerbungen die Kapazität der zur Verfügung stehenden Studienplätze (25), so greift ein gesondertes Zulassungsverfahren, das sich an dem Grad der Eignung der BewerberInnen orientiert.

Ergänzungen zur Studienorganisation

Der MA-Studiengang bildet ExpertInnen aus, die in der Lage sind durch innovatives Netzwerkmanagement die Inhalte u. Methoden einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in unterschiedlichen Arbeitsfeldern mit aktuellen Themen u. Belangen der Kindheitspädagogik zu verknüpfen. Neben wissenschaftlicher, forschungsorientierter Fundierung zeichnet den Studiengang ein starker Praxisbezug aus.

Die Studierenden (Mentees) werden während ihres Studiums in einem umfangreichen MentorInnenprogramm (MENPRO) von Menschen aus der Praxis mit langjähriger Berufserfahrung begleitet. Die Mentees werden mit Anforderungen vertraut gemacht, denen sich StelleninhaberInnen des mittleren u. oberen Managements gegenüber sehen. So lernen sie mit ihren MentorInnen von Trägern sozialer Dienste, aus kindheitspädagogischen Einrichtungen, Senatsverwaltungen, Unternehmen des Gesundheitswesens oder aus Wirtschaftsunternehmen, Entscheidungen zu treffen, Ziele zu definieren und einen Fokus auf Nachhaltigkeitsmanagement zu legen.

Wichtiges zum Thema Praktikum

Das MentorInnenprogramm (MENPRO) ist von herkömmlichen Praktika grundständiger Studiengänge zu unterscheiden. Die Phase des MentorInnenprogramms erstreckt sich über einen Zeitraum von drei Semestern. Im 1. Semester erfolgt eine Einführung in das MentorIinnenprogramm (MENPRO), im 2. Semester die Vertiefung mit dem Projektdesign, im 3. Semester soll das Projekt mit einer angemessenen
Gesamtdarstellung abgeschlossen werden.

Weitere Infos siehe: http://www.ash-berlin.eu/studienangebot/weiterbildende-masterstudiengaenge/master-nachhaltige-entwicklung-und-fruehkindliche-bildung/menpro/

Mögliche Tätigkeitsfelder nach dem Studium

  • Kindertageseinrichtung (Krippe, Kindergarten): Leitung/Management
  • Lehre und Forschung
  • öffentliche Behörden und Ämter (z.B. Jugendamt, Landesjugendamt etc.)
    • bei Dachverbänden (z.B. Paritätischer Wohlfahrtsverband)
    • in Modellprojekten, Sozial- und Bildungseinrichtungen
    • Management von Netzwerken in Stadtteilen / Quartieren

Kooperation mit anderen Institutionen

keine Angabe

WiFF übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben.

Letzte Aktualisierung: 14.08.2015