Studiengang: Kindheitspädagogik - Bildung durch Bewegung (B.A.)

Hochschule Niederrhein

Hochschule Niederrhein

Fachhochschule/Hochschule für angewandte Wissenschaften
Trägerschaft: öffentlich

Richard-Wagner-Straße 101
41065 Mönchengladbach
Nordrhein-Westfalen

Prof. Dr. Christina Jasmund

Ansprechpartnerin & Studiengangskoordinatorin
Telefon: 02161/186-5673
E-Mail:

Prof. Dr. Astrid Krus

Ansprechpartnerin & Studiengangskoordinatorin
Telefon: 02161/186-5672
E-Mail:

Art des Abschlusses

Bachelor of Arts, B.A.

Studienorganisation

Vollzeit

Studienbeginn

nur im Wintersemester

Studienplätze pro Studienjahr

50

Regelstudienzeit (Semester)

6

Studiengang angeboten seit

Wintersemester 2013/2014

Gemeint sind Studiengebühren ohne Verwaltungsbeitrag, Semesterticket o.ä.

Studienbeiträge pro Semester (in Euro)  

keine

In der Datenbank werden die Studiengänge in folgende Kategorien eingeteilt:

  • Allgemein früh-/kindheitspädagogisch
  • Früh-/Kindheitspädagogisch mit Schwerpunkt Management/ Leitung von Institutionen der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern (0-10 J.)
  • Fachlich affin mit einem Schwerpunkt in der Früh-/Kindheitspädagogik
  • Fachlich affin mit Bezug zur Früh-/Kindheitspädagogik

Inhaltliche Ausrichtung  

Allgemein früh-/kindheitspädagogisch

Akkreditierung des Studiengangs

bereits akkreditiert

Weitere Informationen zum Studiengang

Studieninhalte/Module

  • Entwicklungspsychologische, ethische, erziehungswissenschaftliche, soziologische, rechtliche und bildungspolitische Grundlagen
  • Bewegungsorientierte Entwicklungs- und Bildungsförderung von Kindern im familiären Umfeld und in Einrichtungen von ihrer Geburt bis in die Grundschulzeit
  • Kommunikationstheorien, Interaktions- und Analysemethoden, Grundlagen der Gesprächsführung
  • Multimodale Erfassung und Beschreibungsformen differentieller Entwicklungsverläufe und kindlicher Bildungsprozesse
  • Sozialwissenschaftliche Analyse der Lebenswelten von Kindern und ihren Familien
  • Wissenschaftliches Arbeiten, Kennenlernen und Anwendung von Forschungsmethoden und -designs
  • Analyse und erweiternde didaktische Ausgestaltungen der ganzheitlichen Bildungsförderung, in einzelnen Bildungsbereichen und der Medienpädagogik
  • Diversity Management, Heilpädagogische Grundlagen und Pädagogik der Vielfalt
  • Interdisziplinäres Arbeiten in Kita als Familienzentrum; Arbeit mit Familien
  • Entwicklung von Konzeptions-, Organisations-, Finanzierungs-, Kooperations- und Managementkompetenz

    Link zur Modulübersicht

Zulassungsvoraussetzungen für das Studium

  • Abschluss der Fachoberschule für Sozialpädagogik/Sozialarbeit
  • oder Allgemeiner Hochschulreife (Abitur) + 8 Wochen Vorpraktikum
  • oder Fachhochschulreife + 8 Wochen Vorpraktikum
  • oder dreijährige höhere Berufsfachschule + 8 Wochen Vorpraktikum
  • oder sonstige gleichwertige Zeugnisse + 8 Wochen Vorpraktikum

BewerberInnen mit abgeschlossener ErzieherInnen-Ausbildung an einem staatlich anerkannten Berufskolleg/Fachschule können sich auf Antrag Leistungen der Fachschulausbildung anerkennen lassen.

Ergänzungen zur Studienorganisation

Einen besonderen Schwerpunkt des kindheitspädagogischen Studiengangs bildet die Ausrichtung auf Bewegung als Träger kindlicher Bildungs- und Entwicklungsprozesse. Der Studienschwerpunkt wird als Querschnittsthema in allen relevante Modulen bearbeitet. Darüber hinaus erhalten die Studierenden die Möglichkeit, vertiefende Qualifikationen im Bereich Bewegung zu erwerben.

Wichtiges zum Thema Praktikum

Praxiseinrichtungen: Institutionen, in denen Kinder zwischen 0 und 14 Jahren betreut werden
Vorpraktikum 8 Wochen vor Studienbeginn
2. Semester: Hochschulbegleitete Praxisphase, 576 Stunden
3. Semester: Angewandte Didaktik/Methodik 54 Stunden
4. Semester: 99 Stunden, Multimodale Erfassung, Didaktik/Methodik, Bildungsförderung 6-14 Jahre, Praxisforschung
5. Semester: 75 Stunden, Interdisziplinäres Arbeiten, Konzeptionsarbeit

Mögliche Tätigkeitsfelder nach dem Studium

  • Kindertageseinrichtung (Krippe, Kindergarten): Gruppendienst
  • Hort
  • (Ganztags-)Schulen
  • Sonderpädagogik/Frühförderung
  • Kinder- und Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit
  • Eltern- und Familienbildung

Kooperation mit anderen Institutionen

Im Rahmen des Service Learning kooperieren wir mit verschiedenen Praxiseinrichtungen (Kindertagesstätten, Familienzentren, Ganztagsschulen, Grundschulen) sowie im internationalen Kontext mit spanischen und niederländischen Hochschulen.

Staatliche Anerkennung der Absolventen/-innen

  • staatlich anerkannte/r KindheitspädagogIn
  • WiFF übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben.

    Letzte Aktualisierung: 18.02.2019