Studiengang: Kindheitspädagogik (B.A.)

Hochschule Rhein-Waal

Hochschule Rhein-Waal

Fachhochschule/Hochschule für angewandte Wissenschaften
Trägerschaft: öffentlich

Marie-Curie-Straße 1
47533 Kleve
Nordrhein-Westfalen

Prof. Dr. Helmut Prior

Studiengangsleitung Kindheitspädagogik, B.A.
Telefon: 02821/80673-623
E-Mail:

Sandra von der Weppen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Kindheitspädagogik
Telefon: 02821/80673-322
E-Mail:

Weitere Studiengänge

Art des Abschlusses

Bachelor of Arts, B.A.

Studienorganisation

Vollzeit

Studienbeginn

nur im Wintersemester

Studienplätze pro Studienjahr

52

Regelstudienzeit (Semester)

7

Studiengang angeboten seit

Wintersemester 2012/2013

Gemeint sind Studiengebühren ohne Verwaltungsbeitrag, Semesterticket o.ä.

Studienbeiträge pro Semester (in Euro)  

keine

In der Datenbank werden die Studiengänge in folgende Kategorien eingeteilt:

  • Allgemein früh-/kindheitspädagogisch
  • Früh-/Kindheitspädagogisch mit Schwerpunkt Management/ Leitung von Institutionen der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern (0-10 J.)
  • Fachlich affin mit einem Schwerpunkt in der Früh-/Kindheitspädagogik
  • Fachlich affin mit Bezug zur Früh-/Kindheitspädagogik

Inhaltliche Ausrichtung  

Allgemein früh-/kindheitspädagogisch

Akkreditierung des Studiengangs

bereits akkreditiert

Weitere Informationen zum Studiengang

Studieninhalte/Module

Die Studierenden erwerben umfassende theoretische und praktische Kompetenzen für die pädagogische Arbeit mit Kindern. Damit werden sie in die Lage versetzt mit Kindern didaktisch differenziert zu arbeiten, die individuelle Entwicklung der Kinder mit Wissen, Empathie und Sensibilität zu fördern und zu begleiten.
Absolvent*innen sind dafür ausgebildet, pädagogische Handlungssituationen auf der Basis von Bildungs- und Wissenschaftstheorien kritisch zu reflektieren und daraus Handlungsempfehlungen, insbesondere für Eltern und Bildungseinrichtungen zu entwerfen.

Link zur Modulübersicht

Zulassungsvoraussetzungen für das Studium

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil) oder
  • eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung oder
  • Hochschulzugang ohne Hochschulreife für in der beruflichen Bildung Qualifizierte

Zudem: 8 Wochen Vorpraktikum mit fachlichem Bezug

Beschreibung des Auswahlverfahrens

Gemäß Vergabeverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen in der jeweils gültigen Fassung

Wichtiges zum Thema Praktikum

In semesterbegleitenden Projekten im dritten und fünften Semester (je 4 SWS) können die Studierenden ihr professionelles Erfahrungswissen erweitern und in der Praxis anwenden sowie die übergreifenden fachlichen sowie personalen Kompetenzen weiterentwickeln.
Im sechsten Semester folgt das Praxissemester mit mindestens 100 Tagen in Vollzeit in Einrichtungen des späteren Tätigkeitsfeldes, z.B. in kindheitspädagogischen und bildungspolitischen Institutionen (Krippe, Kindergarten, Ganztagsbereich, Familienzentren) und Verbänden, Kinderfreizeiteinrichtungen oder Jugendämtern.

Mögliche Tätigkeitsfelder nach dem Studium

  • Kindertageseinrichtung (Krippe, Kindergarten): Gruppendienst
  • Kindertageseinrichtung (Krippe, Kindergarten): Leitung/Management
  • (Ganztags-)Schulen
  • Hilfen zur Erziehung/ ASD/ Erziehungsberatung
  • Eltern- und Familienbildung
  • öffentliche Behörden und Ämter (z.B. Jugendamt, Landesjugendamt etc.)

Kooperation mit anderen Institutionen

Derzeit keine

Staatliche Anerkennung der Absolventen/-innen

  • staatlich anerkannte/r KindheitspädagogIn
  • WiFF übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben.

    Letzte Aktualisierung: 01.03.2019