Leitfaden für inklusive Kindertageseinrichtungen

Bestandsaufnahme und Entwicklung

WiFF Expertisen Nr. 51

Ulrich Heimlich/Claudia M. Ueffing

08.05.18

70 Seiten

Der Leitfaden für inklusive Kindertageseinrichtungen ist aus einer Zusammenarbeit der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Hochschule für angewandte Wissenschaften München entstanden. Er richtet sich an alle Kindertageseinrichtungen (Kitas) – also sowohl Krippen und Kindergärten als auch Horte – und soll dazu beitragen, dass Entwicklungsprozesse in Einrichtungsteams angestoßen werden, die eine gemeinsame Arbeit am Leitbild Inklusion ermöglichen. Im Mittelpunkt des Leitfadens stehen die Qualitätsstandards und Leitfragen für inklusive Kitas. Sie dienen als Arbeitsgrundlage und Anregung für die konkrete Entwicklung in der jeweiligen Einrichtung.

Zitiervorschlag
Heimlich, Ulrich/Ueffing, Claudia (2018): Leitfaden für inklusive Kindertageseinrichtungen. Bestandsaufnahme und Entwicklung. Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte, WiFF Expertisen, Band 51. München