Presse

"Take care! Zur Attraktivität sozialer Berufe" Aktionswoche vom 7. bis 13. Juni

In dieser Juni-Woche – und bis zum Jahresende 2021 – sind alle Unternehmen, Einrichtungen und Institutionen zum Mitmachen eingeladen, die die Relevanz und Attraktivität der sozialen Berufe stärken wollen. Auch die WiFF zählt zu den Unterstützerinnen.

Im Mittelpunkt der Aktion steht die Bedeutung der Sozial-, Bildungs- und Gesundheitsberufe, auch mit Blick auf ihre Systemrelevanz und Professionalität. Leider werden diese Berufe in ihrer wirtschaftlichen Produktivität und mit ihrem Beitrag für Demokratie und soziale Teilhabe oft marginalisiert oder sogar pauschal als „Frauenberufe“ tituliert. Dem möchten die Initiatorinnen – die Diakonie Deutschland, die Rektorenkonferenz der kirchlichen Hochschulen für angewandte Wissenschaften Deutschlands (RKHD) und die Konferenz der Rektoren und Präsidenten Evangelischer Fachhochschulen (REF) – die Bedeutung und die Gewichtigkeit der sozialen Berufe für das gesellschaftliche Miteinander entgegensetzen.

WiFF-Leitung Prof. Fuchs-Rechlin: „Erzieherinnen und Erzieher sind systemrelevant!“

Auch die WiFF unterstützt neben vielen weiteren Verbänden, Vereinen und Institutionen dieses Anliegen. „Die vergangenen Monate haben sehr eindrücklich gezeigt: Erzieherinnen und Erzieher sind systemrelevant! Und zwar in zweierlei Hinsicht. Sie ermöglichen Eltern die Teilhabe am Arbeitsmarkt. Vor allem aber legen sie den Grundstein für die Bildungsbiografie der Kinder. Für diese Bildungsaufgabe müssen sie nicht nur sehr gut qualifiziert sein. Sie brauchen auch Rahmenbedingungen unter denen sie gut arbeiten können!“, so WiFF-Leitung Prof. Dr. Kirsten Fuchs-Rechlin in ihrem Statement zur Aktionswoche.

Aufruf zum Mitmachen

Unternehmen, Träger, Einrichtungen, Fach-, Berufs- und Landesverbände, berufsbildende Schulen, Fachschulen und Hochschulen, Fort- und Weiterbildungseinrichtungen sind eingeladen, ihre passenden Veranstaltungen und Projekte unter www.takecare-aktionswoche.de zu veröffentlichen. Auch Privatpersonen können sich beteiligen, indem Sie die Online-Petition mit Forderungen zur Stärkung der Sozial-, Bildungs- und Gesundheitsberufe unterzeichnen.

Weitere Informationen: www.takecare-aktionswoche.de

nach oben