Arbeitstagung „Kindheit und Sorge“ für Doktorandinnen und Doktoranden

01.07.2019
09:00 bis 14:00

Unipark Nonntal - Universität Salzburg
Erzabt-Klotz-Straße 1 - 5020 Salzburg (Österreich)

„Kindheit und Sorge - Anthropologische Bilder und soziale Praktiken“
Arbeitstagung für Doktorandinnen und Doktoranden

Im Fokus der Arbeitstagung stehen zwei Dimensionen, die das Denken von Bildung eines Subjekts durchziehen: Mit den Praktiken der Sorge und den Bildern von Kindheit wird ein geistes- bzw. kulturwissenschaftlicher Blick auf zwischenmenschliches Handeln geworfen und damit die Möglichkeit eröffnet, aus einer allgemein- und sozialpädagogischen Perspektive nach Intentionen und Zielen von Erziehungs- und Bildungsprozessen zu fragen.

Die Arbeitstagung versteht sich als ein offener Denk- und Diskussionsraum, in dem miteinander Fragen aktueller Diskurse kritisch be- und hinterfragt werden sollen. Die Perspektiven laufender Promotionsvorhaben sollen dabei besonders im Fokus stehen. Im Anschluss an die Vorträge folgt eine ausführliche Diskussion mit der Möglichkeit, Fragen zum eigenen Dissertationsvorhaben zu erörtern. Zwei Texte zur Vorbereitung auf die Vorträge werden nach erfolgter Anmeldung zugeschickt.


Vorträge:

  • Prof. Dr. Johannes Bilstein (Kunstakademie Düsseldorf): Zur Anthropologie des Kindes
  • Prof. Dr. Bettina Hünersdorf (Universität Halle): K/kritische Theorie und Soziale Arbeit. Zur Reaktualisierung von Ansätzen der Kritik politischer Ökonomie zur Analyse der Sorgearbeit


Anmeldungen bitte bis zum 10.06.2019 unter
kindheitundsorge(at)gmail.com

Zur Einladung