Gemeinsame Verantwortung für das Kind – Bildungs- und Erziehungspartnerschaft in der Kindertagesbetreuung

19.10.2018 bis 20.10.2018
Roncalli-Haus
Friedrichstraße 26, 65185 Wiesbaden

Jahrestagung der Deutschen Liga für das Kind unter der Schirmherrschaft von Stefan Grüttner, Hessischer Minister für Soziales und Integration

Auf der Tagung wird erörtert, wie eine Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zum Wohl des Kindes gelingen kann, welche Aufgaben Fachkräfte, Leitungen und Träger haben und wie die Politik agieren sollte. Was aber bedeutet Partnerschaft genau? Wie können sich Eltern und pädagogische Fachkräfte oder Tagespflegepersonen in ihren Perspektiven, Aufgaben und Kompetenzen sinnvoll ergänzen? Welche Formen der Kooperation mit Eltern sind notwendig? Und nicht zuletzt: Was tun, wenn es zu Konflikten kommt?

Zu den Referentinnen und Referenten der Tagung gehören:

  • Daniela Kobelt Neuhaus, Wie Zusammenarbeit zwischen Familie und Kita/Kindertagespflege gelingt
  • Prof'in Dr. Tanja Betz, Familie und Kita: Zusammenarbeit ungleicher Partner
  • Dr. Thomas Meysen, Die Zusammenarbeit zwischen Familie und Kindertagesbetreuung aus juristischer Perspektive
  • Prof'in Dr. Birgit Leyendecker, Zusammenarbeit zwischen zugewanderten Familien und Kita
  • Prof'in Dr. Rahel Dreyer, Die Zusammenarbeit zwischen Familie und Kita aus Sicht des Kindes
  • Claudia Ullrich-Runge, Herausforderungen der Zusammenarbeit zwischen Eltern und Kindertagespflegepersonen
  • Prof. Dr. Bernhard Kalicki, Erziehungspartnerschaft: die Perspektiven der Eltern und der pädagogischen Fachkräfte auf frühe Bildung und Elternkooperation

Der Tagungsbeitrag (inkl. Tagungsgetränke, Imbiss und Tagungsunterlagen) beläuft sich auf 90 Euro bzw. 60 Euro für Studierende und Auszubildende. Die Kosten für die Teilnahme an der Abendveranstaltung – einem geführten Rundgang über den Neroberg mit Dinner – liegen bei 65 Euro.

Zu Programm und Anmeldung

Karte