CfP: PINA-Konferenz 2018

30.06.2018

Das Potsdamer Forschungsinstitut Early Learning & Educational Action, das von dem EQUIP-Forschungsprogramm eingerichtet wurde, veranstaltet am 4. und 5. Oktober seine erste Konferenz. Sie soll als Networking-Plattform für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Bereich frühkindliche Bildung und Entwicklung dienen. Neben den Keynotes, die von Prof. Dr. Yvonne Anders und Prof. Dr. Sabina Pauen vorgetragen werden, sind junge wie etablierte Forscherinnen und Forscher dazu angehalten, Vorschläge für eigene Beiträge einzureichen. Zu den zentralen Diskussions- und Präsentationsthemen auf der diesjährigen Konferenz zählen:

  • Lernen und Peer-Interaktion
  • pädagogische Interaktion und ihre Auswirkungen
  • Erwerb von räumlichen, numerischen und Zeitkonzepten
  • Praxisentwicklung: Was führt zu kognitiver Dissonanz?
  • Entwicklung von Rationalität
  • Kreativität

Die Abstracts können über das Conf-Tool eingereicht werden. Einsendeschluss für Papers und Symposien ist der 15. Mai 2018 (Entscheidung bis zum 30. Juni), für andere Formate der 30. Juni 2018 (Entscheidung bis zum 31. Juli). Fragen können per E-Mail an die Organisierenden gerichtet werden: conference(at)pina-research.de.

Zu PINA
Zum Conf-Tool