Entwickeln, Steuern, Zukunft gestalten – Personalentwicklung in Kindertageseinrichtungen

11.06.2018 bis 12.06.2018
Repräsentanz Robert Bosch Stiftung
Berlin

In Zeiten knapper Personalressourcen wird die Förderung der pädagogischen Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen immer wichtiger. Träger stehen vor der Aufgabe, passgenaue Konzepte zu erarbeiten, die das Personal binden und Kompetenzen im Team weiterentwickeln. Wie werden neue Teammitglieder eingearbeitet? Welche Maßnahmen zur Fort- und Weiterbildung gibt es? Welche Karrierewege können Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern angeboten werden? Wie wird die "Arbeitgebermarke" gestärkt? Nimmt die Einrichtungsleitung dabei eine Schlüsselposition ein? Die Antworten auf diese Fragen sind so vielfältig wie die Kita-Landschaft selbst.

Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern von Kita-Trägern sowie Steuerungsverantwortlichen der Frühen Bildung möchte WiFF Rahmenbedingungen, Praxis und Herausforderungen bei der Personalentwicklung diskutieren. Die Tagung beleuchtet auch deren Stellenwert für die Steuerung und Weiterentwicklung des Gesamtsystems Kindertagesbetreuung.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos!


PROGRAMM

Montag, 11. Juni 2018

19:00 Uhr
Geführter Stadtspaziergang durch die historische Mitte Berlins

Stationen der Tour sind u.a.: Gendarmenmarkt, Unter den Linden, Neue Wache,
Humboldt-Forum, Bebelplatz mit Staatsoper und Hedwigskathedrale.
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Treffpunkt: vor der Repräsentanz Robert Bosch Stiftung, Französische Str. 32, 10117 Berlin

Teilnahmewunsch bitte bei der Anmeldung zur Tagung verbindlich angeben.

Dienstag, 12. Juni 2018

ab 8:30 Uhr   Anmeldung

9:30 Uhr
Begrüßung
Dr. Simone Toepfer, Robert Bosch Stiftung

9:45 Uhr
Einführung in die Tagung
Professorin Dr. Anke König, WiFF

10:15 Uhr  
Beispiele aus der Praxis (bitte teffen Sie bei der Anmeldung eine Auswahl)
Expertinnen und Experten von zwei verschiedenen Kita-Trägern geben Einblick in ihre Strategien und laden zur Diskussion ein.

Session 1: Personalentwicklung als Organisationsentwicklung

• Heike Brünnich, Arbeiterwohlfahrt, Bezirksverband Ostwestfalen-Lippe
• Ralf Stammberger, Bistum Limburg

Session 2: Kompetenzen entwickeln, Kita-Karrieren fördern
• Pia Schnadt, FRÖBEL, Berlin
• Marcus Rehn, Konzept-e, Stuttgart

Session 3: Betriebliches Gesundheitsmanagement – Baustein für Personalentwicklung und Personalbindung
• Lieselotte Sievert, DRK-Kreisverband Weserbergland e.V., Hameln
• Sabine Urban, DRK-Generalsekretariat, Berlin

Session 4: Von der Leitung zur innovativen Kita-Managerin
• Claudia Kiesler, Zaubersterne gGmbH, Duisburg
• Mirja Wolfs, Zweckverband Katholische Tageseinrichtungen für Kinder im Bistum Essen

12:15 Uhr   Mittagessen

13:15 Uhr
Träger in Bewegung – empirische Befunde zur Personalentwicklung in Kitas
Professorin Dr. Petra Strehmel, Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg

Anhand von Dokumentenanalysen, Interviews und vertiefenden Fallstudien hat Professorin
Dr. Petra Strehmel untersucht, wie Kita-Träger Personalentwicklung konzipieren, steuern
und umsetzen. Je nach Größe und Organisation unterscheiden sich Ziele, Handlungskontexte,
Instrumente und Perspektiven. Ausgehend von den Ergebnissen, formuliert sie Empfehlungen,
wie kompetente Träger zu einer Professionalisierung des Systems Kindertagesbetreuung
beitragen.

14:15 Uhr
Personalentwicklung steuern und Qualität entwickeln

Wie kann sich das Arbeitsfeld über gemeinsame Ziele und Strategien verständigen?
Darüber diskutieren:

• Jörg Asmussen, Fachdienst Frühkindliche Bildung, Stadt Neumünster
• Marion Binder, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
• Heike Brünnich, Arbeiterwohlfahrt, Bezirksverband Ostwestfalen-Lippe
• Frank Jansen, Bundesverband katholischer Tageseinrichtungen für Kinder
• Regina Offer, Deutscher Städtetag

Moderation: Dr. Mike Seckinger, Deutsches Jugendinstitut

15:15  Uhr
Abschluss

ab 15:30 Uhr   Get together bei Kaffee und Kuchen      

Programm (PDF)

Die Online-Anmeldung ist geschlossen!
Wenden Sie sich bitte per Mail an Gisela Schweikl, wenn Sie die Veranstaltung besuchen möchten.