Weiterbildungsinitiative.de

Newsletter

März 2016

Vom Kompetenzprofil zur kompetenten Fachkraft

Die Kompetenzorientierung hat das Bildungssystem in Bewegung gebracht: Insbesondere die Curricula an Fach- und Hochschulen sind an Kompetenzen ausgerichtet. Ziel von WiFF ist es, das Konzept in frühpädagogischen Weiterbildungen zu etablieren. Dazu hat das Projekt zehn Kompetenzprofile zu Themen wie Inklusion, Kita-Leitung oder Lernort Praxis entwickelt und in der Publikationsreihe Wegweiser Weiterbildung veröffentlicht.

Die Profile beschreiben zentrale Handlungsanforderungen und Kompetenzen, die Fachkräfte in ihrem professionellen Handeln stärken. Welche Lernsettings können den Weg dorthin unterstützen? Was kennzeichnet eine kompetenzorientierte Didaktik? Diese Fragen beschäftigen die Weiterbildungsinitiative in diesem Jahr. Dazu entsteht ein Arbeitsbuch, das WiFF verfasst und 2017 veröffentlicht. In den vergangenen Wochen haben dazu Workshops mit Weiterbildnerinnen und Weiterbildern, Fachschullehrenden und Expertinnen und Experten der Erwachsenenbildung stattgefunden. Im Herbst werden die Potenziale der Kompetenzorientierung für die Qualifizierung von Kita-Fachkräften auf einer Veranstaltung diskutiert. 

Weitere Neuigkeiten erfahren Sie im Newsletter.

Ihr WiFF-Team

Fachkräftebarometer: Mehrzahl der Kita-Leitungen ist nur anteilig für ihre Aufgaben freigestellt

51.655 Leitungskräfte arbeiteten 2015 in deutschen Kitas. Sie nehmen eine Schlüsselposition für die Weiterentwicklung der Qualität in den Einrichtungen ein. Für ihre Funktion verfügt das Leitungspersonal über unterschiedliche Zeitressourcen: 41% waren für Leitungsaufgaben vollständig freigestellt, 59% übten daneben weitere Tätigkeiten aus. Im Vergleich zu 2011 ist bundesweit vor allem die Zahl der anteilig freigestellten Leitungskräfte gestiegen. Während diese Gruppe um 72% zugenommen hat, lag der Zuwachs bei den vollständig freigestellten Leitungskräften lediglich bei knapp 8%. weiterlesen

Expertinnen und Experten diskutieren über Inklusive Sprachliche Bildung

Sprachliche Bildung legt den Grundstein für Bildung und Kommunikation und damit für Teilhabe und Inklusion. In Kitas sollte sprachliche Bildung so gestaltet werden, dass sie alle Kinder anspricht und mögliche Defizite ausgleicht. Um Fachkräfte für diese Aufgabe fit zu machen, bereitet WiFF aktuelle Erkenntnisse für frühpädagogische Weiterbildungen auf und bezieht dabei Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ein. Tina Friederich, Professorin Dr. Annick De Houwer und Professorin em. Iris Füssenich berichten im Video über die Arbeit der Expertengruppe sowie die Bedeutung von Mehrsprachigkeit und sonderpädagogischen Maßnahmen für eine Inklusive Sprachliche Bildung. Videos ansehen

WiFF-Vortrag: Wie Wegweiser Weiterbildung Personalentwicklung unterstützen können

Die hohen Anforderungen an frühkindliche Bildungseinrichtungen machen eine systematische Personalentwicklung der dort tätigen Fachkräfte notwendig. Hierfür ist zentral, dass deren Aufgaben klar benannt sind und die individuellen Kompetenzen der Teammitglieder realistisch eingeschätzt werden. Nur so können passgenaue Maßnahmen, die die fachliche Bildung und die Persönlichkeitsentwicklung zum Ziel haben, umgesetzt werden. Wie der Einsatz der WiFF-Kompetenzprofile diesen Prozess unterstützen kann, präsentieren Anna Gaigl und Nicole Spiekermann beim Deutschen Kita-Leitungskongress in Düsseldorf. Das Praxisforum findet am Mittwoch, 20.04.2016, von 15:00 bis 16:00 Uhr statt. zur Anmeldung

Weiterbildungslust oder -frust? WiFF sucht Kita-Fachkräfte für Workshop am 25.10.2016 in München

Was motiviert oder hindert frühpädagogische Fachkräfte daran, an Weiterbildungen teilzunehmen? Was erwarten sie von einer guten Weiterbildungsveranstaltung? Für welche Veränderungen wird es aus ihrer Sicht höchste Zeit? Das möchte WiFF in einem Workshop diskutieren. Ziel ist es, Empfehlungen für Weiterbildungsanbieter zu erarbeiten, damit Veranstaltungen zukünftig noch besser auf die Erwartungen der Zielgruppe abgestimmt werden können. weiterlesen

Noch in Ausbildung und schon Kita-Fachkraft?

Bei der Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern gewinnen berufsbegleitende Teilzeit-Modelle an Bedeutung. Mit diesen Formaten gelingt es, neue Personenkreise für die Arbeit in der Kita zu gewinnen. Gleichzeitig lastet auf den Studierenden ein hoher Erwartungsdruck, da sie ab dem ersten Ausbildungstag in einer Einrichtung als Fachkraft angestellt sind und häufig auf den Personalschlüssel angerechnet werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der WiFF. weiterlesen

Kindheitspädagoginnen im Kita-Team

Die Erwartung an Kindheitspädagoginnen und -pädagogen ist groß: Sie sollen neue Impulse für die Weiterentwicklung der Kita zum Bildungsort setzen. Aktuell hat nur 1% des pädagogischen Personals einen Hochschulabschluss in Kindheitspädagogik. Erst seit 2007 gibt es Absolventinnen und Absolventen dieses Fachs, aber es werden von Jahr zu Jahr mehr. Dies wirft die Frage auf, wie Kindheitspädagoginnen und -pädagogen in der Praxis eingesetzt und wie sie in Kita-Teams integriert werden. Eine Befragung in 16 Kindertageseinrichtungen gibt Aufschluss darüber. weiterlesen

Machen Sie mit! Online-Befragung für Weiterbildnerinnen und Weiterbildner

Bieten Sie Seminare, Workshops, Supervisionen oder Ähnliches für das Arbeitsfeld Kita an? Haben Sie in den letzten 12 Monaten mindestens eine Weiterbildungsveranstaltung für frühpädagogische Fachkräfte durchgeführt? Dann freuen wir uns, wenn Sie einige Fragen zu Ihrer Tätigkeit beantworten (Dauer ca. 20 Minuten). Ihre Unterstützung ermöglicht WiFF, Entwicklungen in der Aus-, Fort- und Weiterbildung frühpädagogischer Fachkräfte zu beobachten und zu analysieren. Die Teilnahme ist freiwillig. Befragung und Auswertung erfolgen anonym. zur Befragung

Neue Kita-Fachtexte

Zwei neue frühpädagogische Aufsätze stehen unter kita-fachtexte.de zum kostenlosen Download bereit: einer zum Übergang von der Kita in die Grundschule aus der Perspektive von Inklusion und ein anderer über Humor in der Frühen Kindheit. Die Texte richten sich an Kita-Fachkräfte in Studium, Aus- und Weiterbildung sowie an Lehrende an Fach- und Hochschulen und Weiterbildnerinnen und Weiterbildner.

Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF)
Deutsches Jugendinstitut e. V.
Nockherstr. 2, 81541 München

Redaktion
Dr. Carola Gruber und Annemarie Schuldt
info@weiterbildungsinitiative.de

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich jederzeit hier abmelden.