Weiterbildungsinitiative.de

Newsletter

Dezember 2013

Das ist neu beim WiFF-Webportal

Seit Ende Oktober 2013 präsentiert sich die Webseite der WiFF in neuem Design und bietet mehr Informationen und Service. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören Dossiers zu zentralen Themen der WiFF wie Ausbildung für das Arbeitsfeld Kindertagesbetreuung, Durchlässigkeit in der Aus- und Weiterbildung oder Inklusion in Kitas. Bilder und Infografiken sorgen dabei für Anschaulichkeit. Neu ist auch die Rubrik Forschung, in der ausgewählte Ergebnisse empirischer Studien vorgestellt werden. 

Die Datenbank kindheitspädagogischer Studiengänge und die Aus- und Weiterbildungsdatenbank sind direkt von der Startseite aus erreichbar. Ebenso der Publikationsshop, der mit neuen Funktionalitäten aufwartet: Veröffentlichungen können nun nach Titeln, Autoren, Themen und Reihen durchsucht werden.

Weitere Neuigkeiten der WiFF erfahren Sie im Newsletter.

Viel Spaß beim Lesen, eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start in das Neue Jahr wünscht Ihnen

Ihr WiFF-Team

Professionell betreut in der Kita? Wissenschaftler und Studierende diskutieren

In der aktuellen Debatte über Qualität in der Kindertagesbetreuung wird eine "Professionalisierung" in der Frühpädagogik gefordert. Welche Bedeutung hat dies für das Arbeitsfeld? Darüber diskutieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Studierende der Kindheitspädagogik im Kolloquium "Professionalisierung in der Kindertagesbetreuung". Die nächste Sitzung ist am 10. Januar 2014 in München. Weiterlesen

Bachelor- und Fachschulabschluss: Gleich und doch nicht gleich?

Der Deutsche Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen (DQR) stuft ein kindheitspädagogisches Bachelor-Studium als gleichwertig mit einer Erzieherinnen-Ausbildung ein. Dies sorgt für Kontroversen: Während die Fachschulen die Qualität ihrer Ausbildung anerkannt sehen, stellen Hochschulvertreter infrage, ob ein Studium für künftige Fachkräfte erstrebenswert bleibt. Das Buch "Gleich und doch nicht gleich – Der Deutsche Qualifikationsrahmen und seine Folgen für frühpädagogische Ausbildungen" präsentiert die Positionen zur DQR-Debatte von Vertreterinnen und Vertretern aus Fachschulen, Hochschulen, Politik und Gewerkschaften. Weiterlesen

WiFF-Bundeskongress 2013 online dokumentiert

Wie müssen Kitas verändert werden, um jedes Kind unabhängig von individuellen Stärken und Schwächen aufnehmen zu können? Diese Frage diskutierten 185 Vertreterinnen und Vertreter der frühpädagogischen Aus- und Weiterbildung am 17. und 18. Oktober in Berlin. Informationen zu den Vorträgen und Workshops sowie Bilder der Veranstaltung gibt es auf dem WiFF-Webportal. Weiterlesen

Wie Anrechnung gelingen kann

Die Zertifizierungsinitiative Frühpädagogik Südbaden (ZFS) hat mit Unterstützung von WiFF ein Verfahren entwickelt, das eine pauschale Anrechnung von Kompetenzen aus Aus- und Weiterbildung auf ein Bachelor-Studium "Frühe Kindheit" an zwei Freiburger Hochschulen ermöglicht. Prof. Dr. Klaus Fröhlich-Gildhoff, Gründer der ZFS, berichtet im Interview wie es dazu kam und welche Erfahrungen die Mitglieder der Initiative gemacht haben. Weiterlesen

Neue WiFF Expertise zur inklusiven Vernetzung von Kitas und Sozialraum

Damit allen Menschen die Teilhabe an der Gesellschaft uneingeschränkt möglich ist, müssen sämtliche Akteure des Sozialraums zusammenarbeiten. Kindertageseinrichtungen können eine besondere Rolle einnehmen, dies zu fördern und zu koordinieren. Daniela Kobelt Neuhaus und Günter Refle erörtern beispielhaft Rollen und Aufgaben, die Kindertageseinrichtungen im Netzwerk der unterschiedlichen Akteure einnehmen. Weiterlesen

Kita-Leitungskongress 2014: WiFF beteiligt sich mit Fachforum und Infostand

Auch 2014 lädt der Carl Link Verlag wieder Fach- und Führungskräfte zum Kita-Leitungskongress. WiFF beteiligt sich an der Veranstaltung am 13. und 14. Mai 2014 in Dortmund als Kooperationspartner und ist mit einem Fachforum und einem Infostand dabei. Weiterlesen

Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF)
Deutsches Jugendinstitut e. V.
Nockherstr. 2, 81541 München

Redaktion
Dr. Carola Gruber und Annemarie Schuldt
info@weiterbildungsinitiative.de

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich jederzeit hier abmelden.