Kinder mit besonderen Bedürfnissen - Tagesbetreuung in den ersten drei Lebensjahren

WiFF Expertise Nr. 30

Simone Seitz/Nina-Kathrin Finnern/Natascha Korff/Anja Thim

10.01.13

56 Seiten

Unter Dreijährige mit besonderen Bedürfnissen besuchen seltener eine Kita als andere Kinder dieser Altersgruppe. Mit dem Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz und der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention wird die Nachfrage nach inklusiven Einrichtungen für die Jüngsten steigen. Die Autorinnen gehen der Frage nach, welche Konzepte einer inklusiven Pädagogik für Kinder in den ersten drei Lebensjahren vorliegen und welche Professionalisierungsbedarfe sich hieraus ergeben. Sie stellen den Forschungsstand und auch die Forschungsdesiderate dar. Abschließend geben sie Empfehlungen, wie die Fachkräfte für diese neuen Aufgaben qualifiziert werden können.

Zitiervorschlag:
Seitz, Simone/Finnern, Nina-Kathrin/Thim, Anja (2013): Kinder mit besonderen Bedürfnissen – Tagesbetreuung in den ersten drei Lebensjahren. Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte. WiFF Expertisen, Band 30. München